Hallo Reisender!
Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.

Wir freuen uns schon auf dich!


Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


Sea of Serenity TOP 100Gallery Yuri ToplisteUnlimited-Manga TopSitesAdo-Finder
» Sailor Nibiru
Mi 22 Nov - 20:06 von Sailor Dark Souls

» Tagebuch, Spieltag 5
Di 21 Nov - 8:34 von Sailor Lulea

» Anfragen
So 19 Nov - 11:38 von Gast

» Blacklist
Do 16 Nov - 11:28 von Sailor Lulea

» Alt bekannt im neuen Gewand.
Mi 15 Nov - 3:34 von Sailor Nibiru

» Servus
Di 14 Nov - 19:46 von Guardian Vaan

» Sailor Ardor
Di 14 Nov - 18:25 von Sailor Ardor

» Allgemeine Vorlage
Di 14 Nov - 17:55 von Sailor Galaxia

» Allgemeine Vorlage
Di 14 Nov - 17:54 von Sailor Galaxia

 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Gasthaus "Zur gestopften Gans"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Do 25 Sep - 14:28

das Eingangsposting lautete :



Ein kleines, gemütliches Gasthaus mit einer großen Anzahl an Speisen und Getränken. Es sind sowohl Plätze im Gasthaus selbst, als auch auf dessen Terrasse vorhanden.
Außerdem werden hier Zimmer für Reisende angeboten.



Achtung! Überschwemmung! (Spieltag 3, 11 Uhr):
 

Nachwirkungen der Überschwemmung:

Spieltag 4:
Auf den Straßen sind überall Pfützen und eine dünne Schlammschicht liegt auf ihnen.
Am Rand sieht man überall Schlammberge.
An den Häusern sieht man die heller werdende Flutmarke. (1,5m)

Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Lehrpersonal
avatar

Begleiter
Name:: Iata
Kampfpunkte: 89
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 560870
» Kampfpunkte Kampfpunkte : inaktiv (4159)
» Handwerk Handwerk : freie EP:
50
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Sa 17 Jan - 0:14




Elma stand weiterhin hinter dem Tresen und tat so, als würde sie ihn putzen. Sie überlegte sich, ob sie noch neues Ragout zubereiten sollte, aber dazu fehlte ihr das Fleisch von einem Rosenquarzschwein. Einkaufen konnte sie auch nicht, denn es wäre sehr unhöflich die Gäste nun alleine zu lassen. Davon abgesehen traute sie den Bewohnern von anderen Sternen noch nicht so ganz. Was wäre, wenn sie mit bösen Absichten hier waren? Elma wusste nichtmal genau, wieso sie überhaupt in Minar waren. Um ausgebildet zu werden? Aber wofür?


Während sie so in Gedanken versunken war, kamen weitere Gäste herein. Es waren zwei junge Frauen und ein junger Mann. Ein Lächeln huschte über Elma's Lippen und als sie gerade dabei waren sich zu setzen, ging sie zu ihnen und sagte freundlich:"Willkommen im Gasthaus zur gestopften Gans. was kann ich Ihnen bringen?"
Das Tagesmenü erwähnte sie garnicht erst, denn davon war sowieso nichts mehr da.

_________________
Sailor Aqua
Kriegerin des Wassers
Zuerst die Mission und dann das Vergnügen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Sa 17 Jan - 14:56

Apidae setzte sich ebenso an den Tisch und sah zu der Inhaberin auf.
Sie stellte an sie alle die Frage was sie denn bringen konnte. Nach einer kurzen Überlegung probierte sie es mit “Haben sie such Mineralisiertes Wasser? Eventuell auch gesüßt?“
Sie wollte unbedingt was haben um den seltsamen Geschmack vom letzten Getränk los zu werden.
Mit dem Essen hielt sie sich noch zurück, zunächst würde sie abwarten zu erfahren, was es denn so an örtlichen Gerichten gab.

Ihr war aufgefallen das es hier doch recht übersichtlich war. Einige weitere Leute waren hier, durch den weiten Abstand der Tische wirkte alles sehr luftig. Hier fühlte sie sich schon wohler.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 404
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1781383
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Sa 17 Jan - 17:01

Im ersten Moment wusste die Grauhaarige nicht was er meinte. Sie folgte Riyus Blick und schaute auch zur Tür. Sailor Eilean und Guardian Kasai betraten mit einer unbekannten grünhaarigen Kriegerin das Gasthaus. „Ich verstehe. Du glaubst jetzt sie könnten denken wir hätten uns paartechnisch verabredet.“ Sollten sie es doch glauben, Sailor Lulea war da nicht anders gewesen.
Was hatten die Leute hier nur, in ihrer Welt konnte man ohne Probleme als Frau mit einem Mann unterwegs sein, ohne dass gleich Gerüchte über eine Beziehung die Runde machten. „Über eine Verbindung sollte nicht unbedacht geredet werden. Das ist Sache der Beteiligten, deren Familie und Freunde. Über so was tratschen ist etwas für Adlige.“ Wie sehr oft bei so einem wichtigen Thema klang Sailor Ardor ernst, der letzte Satz klang jedoch zusätzlich eine Spur ablehnend.
Bei Riyus Worten machte sie große Augen: „Echt? Bei uns begnügt man sich da mit dem Wetter, Lieferschwierigkeiten und neue Verordnungen.“ dann musste sie lachen „Und um es nicht zu vergessen als Bürger über Stadtbürger und Adliger herziehen.“ wobei ihre Stimme einen frechen Unterton bekam.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Sa 17 Jan - 19:06

Mit Kasai und Apidae setzte sich Eilean an den Tisch und wurde sogleich von der Gastfrau bedient.
Kasai lehnte es ab etwas zu essen, während Apidae ein Zuckerwasser orderte. Das verwunderte Eilean etwas, doch sie würde Apidae erst etwas mehr über sie fragen, wenn die Gastfrau ihre Bestellung hatte.
"Mir reicht ein Weizenbier, danke.", antwortete sie der Gastfrau lächelnd.
Irgendwie fand sie diese Frau nett. Vielleicht zum Teil auch, weil sie so nett lächelte und auch rote Haare hatte. Nein, sie waren tiiiief rot. Nicht so rot-orange wie die von Eilean.
Doch es freute sie nicht die einzige mit rötlichen Haaren hier zu sein.
Kasai war offenbar ein klein wenig unzufrieden, denn er hatte sich offenbar einen etwas stilleren Ort vorgestellt.
Eilean hatte ihren Kopf auf ihre Hände gestützt und schaute lächelnd zu Kasai, als plötzlich sein Gesicht verschwamm. Für einen kurzen Augenblick war Eilean erstaunt, doch dann merkte sie, dass es sich um das Hitzeflimmern von Elea handelte, die nun vor Eilean erschien.
"Hallo Elea.", begrüßte sie ihre Begleiterin, "Wie war es?"
Elea ließ sich vor Eilean auf die Tischplatte niedersinken.
"Du hast als Strafe eine schlechte Note bekommen, aber das war es auch schon. Caius ist wirklich kein schlechter Mensch..."
"So benimmt er sich aber nicht."
"Ja ja, ich weiß. Er gibt gerne den strengen Befehlshaber, denke ich. Aber seine Absichten sind redlich und mehr hat uns nicht zu interessieren."
"Mir ist er immer noch suspekt. Würde mich überhaupt nicht wundern, wenn wir bei unseren Untersuchungen herausfinden, dass er etwas mit den Schattenwesen zu tun hat."
"Es ist ein weiteres Schattenwesen erschienen. Es hat Lulea, Pax Misera und Talon angegriffen."
"WAS? Es hat Talon angegriffen? Was ist passiert? Sag schon!"
"Talon hat es wohl besiegt und Lulea konnte es fesseln."
"Wow! Ich wusste es! Er ist wirklich sehr stark. Caius hat an ihm wirklich einen starken Schüler verloren."
"Talon war auch bei Caius, er wirkte allerdings eher demütig. Mit seiner Hilfe kannst du nicht rechnen, falls du einen Streit mit Caius vom Zaun brechen willst!"
"Da würde ich sowieso nur verlieren."
"Weise Entscheidung, Rose. Allerdings was weise Entscheidungen angeht. Caius wurde zu dem Fall hinzugezogen und hat das Wesen eiskalt getötet. Er hat wieder keine Geduld gehabt und somit die einzige Chance vernichtet mehr über die Schattenwesen zu erfahren. Aber zumindest konnte er Lulea, Pax Misera und Talon als Unschuldige einstufen. Es war also jemand anders, der das Wesen beschworen hat."
"Wir müssen das dringend untersuchen! Bitte sei wieder meine Stimme, Elea."
"Ist gut.", willigte Elea ein und schwebte in die Mitte des Tisches, sodass sie alle gut sehen konnten.
"Sailor Apidae, Guardian Kasai, bitte hört mir zu. Ich bin Elea, Eileans Begleiter. In der Akademie wurde nun zum zweiten Mal ein Schattenwesen gesehen. Es ist kaum zwei Stunden her, als es in der Gesellschaftshalle Sailor Lulea, Sailor Pax Misera und Guardian Talon angegriffen hat. Der Guardian konnte das Wesen allerdings betäuben. Die Schüler haben daraufhin nach Guardian Caius gerufen, welcher das Schattenwesen kurzerhand zerstörte.
Sailor Eilean und ich sehen diese Sache sehr misstrauisch, da man vom Schattenwesen noch vieles hätte erfahren können. Nachdem das Schattenwesen nun zerstört wurde gibt es für uns auch kaum noch Möglichkeiten den Beschwörer dessen zu finden. Wir möchten, dass ihr uns bei dieser Sache helft."
Elea hielt kurz inne, um die beiden Schüler nachdenken zu lassen.
"Eilean möchte euch sagen, dass ich eure Gedanken hören und weitergeben kann. Eilean spricht über mich nun zu euch, um diese Sache möglichst geheim zu halten. Eilean beschäftigt sich seit jungen Jahren mit Beschwörungsrunen und hat daher die Hoffnung anhand der Rückstände an den Orten, wo das Wesen beschworen wurde, Anhaltspunkte über den Beschwörer heraus zu finden.
Werdet ihr uns in dieser Sache unterstützen?"
Eilean schaute mit entschlossenem Blick in die Runde.
"Wenn Kasai hier nicht die perfekte Chance sieht mit mir alleine zu sein, dann ist die beste Chance vertan. Trotzdem hoffe ich, dass auch Apidae mit dabei ist. Ich werde das Gefühl nicht los, dass sie extrem stark ist und eine wertvolle Verbündete sein könnte.
Wie sie wohl als Sailorkriegerin aussieht, frage ich mich."
"Es ist wirklich eine gute Idee sie einzuweihen, Rose. So können wir an mehreren Orten gleichzeitig sein."
"Ja! Eine Art Detektivteam. Wie dieser Sheldon Homes und sein Freund!", dachte sich Eilean und lächelte.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 0:30

Kaum hatten sie sich an den Tisch gesetzt, erschien auch schon die Bedienung und fragte, was sie ihnen bringen durfte. Apidae bestellte ein süßes Wasser, was irgendwie recht merkwürdig klang. Er selbst würde es jedenfalls nicht probieren wollen. Eilean hingegen bestellte erneut ein Weizenbier und nun war wohl Kasai an der Reihe.
"Haben Sie Wein hier?", fragte er die rothaarige Frau,"Wenn ja, nehme ich einen lieblichen."
Dann blickte er zu Eilean, die ihn anlächelte und er lächelte daraufhin zurück, auch wenn er sich das ganze etwas anders vorgestellt hatte. Aber er musste geduldig sein. Schließlich blieb er ganze vier Wochen auf der Akademie und heute war erst der erste Tag.
Doch während er Eilean anschaute, bemerkte er, dass sie irgendwie abwesend wirkte. Als er gerade nachfragen wollte, erschien eine leuchtende Gestalt auf den Tisch. Kasai zuckte leicht zurück, und dass er dann eine Stimme in seinem Kopf vernahm, machte die Sache nicht besser. Aber dann erklärte die Stimme wer sie war und Kasai hörte ihr aufmerksam zu. Das alles verwirrte ihn so ziemlich. Konnte er nun nicht mehr frei denken? Sollte das bedeuten, dass Eilean und ihr Begleiter jeder seiner Gedanken lesen konnten? Das wäre grauenvoll.
Aber die Finsternis ging sie alle etwas an und Kasai war schließlich nicht nur hier um sich mit Frauen zu vergnügen, sondern auch um die Finsternis aufzuhalten und somit seinen Planeten zu beschützen.
"Ich bin dabei.", dachte Kasai an dieses Wesen gewandt. Er war nun wieder viel lockerer,"Jedoch nur, wenn ihr euch aus meinem Kopf raus haltet. Ich habe zwar nichts zu verbergen was die Finsternis angeht... Aber Gedanken sind die einzige Freiheit, die ein Mensch besitzt. Und die möchte ich mir nicht nehmen lassen."
Vielleicht gab es eine Möglichkeit, nur bestimmte Gedanken an Eilean's Begleiter zu senden. Dann wäre er auch noch damit einverstanden. Aderfalls würde er sich wohl lieber auf die Lehrer der Akademie oder auf sich selbst verlassen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lehrpersonal
avatar

Begleiter
Name:: Iata
Kampfpunkte: 89
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 560870
» Kampfpunkte Kampfpunkte : inaktiv (4159)
» Handwerk Handwerk : freie EP:
50
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 0:43



Die erste Dame bestellte sich ein gesüßtes mineralisiertes Wasser, und Elma notierte es sich sofort.
"Mineralisiertes Wasser haben wir. Ich kann es mit etwas Zucker süßen."
Die anderen beiden Bestellungen notierte sie sich ebenfalls.
"Ja, Wein haben wir. Ihre Getränke kommen sofort.", sie nickte allen freundlich zu und ging wieder hinter die Theke. Während sie die Gläser heraus holte und die Getränke einschütete, beobachtete sie die neuen Gäste. Sie sahen auch nicht so aus, als würden sie von hier kommen. Besonders der modische Geschmack dieser jungen Leute passten überhaupt nicht zu Minar. Bestimmt waren sie ebenfalls von der Senshi Akademie. Ob das hier zum neuen Treffpunkt wurde? Elma wusste nicht, ob sie das gut oder schlecht finden sollte. Während sie gerade das Mineralwasser zubereitete, fiel ihr ein, dass sie vielleicht auch Honig verwenden könnte. Das klang zwar auch nicht sehr schmackhaft, aber immerhin besser als Zucker. Deshalb verschwand sie kurz in der Küche und als sie wieder kam, gab sie dem Wasser ein Schuss Honig dazu und rührte das ganze einmal mit einem Löffel um.

Mit den Getränken ging sie wieder zu dem Tisch und bemerkte ein bläliches Licht. Erst stand sie nur entsetzt da, doch dann sagte sie etwas verwundert.
"Hier sind Ihre Getränke...", sie stellte jedem sein Glas hin, "Ich wünsche Ihnen einen guten Durst."
Diese seltsame Erscheinung bewies, dass sie ebenfalls eindeutig von der Senshi Akademie kamen. Daran musste sich Elma erst gewöhnen. Ihr komplettes Weltbild stand auf dem Kopf und sie hatte sogar ein leichtes schlechtes Gewissen, dass sie den Liliaten nie geglaubt hatte.
Dann entfernte sie sich wieder und ging auf den Tisch mit dem Jungen, der anscheinend wirklich einen riesigen Hunger gehabt hatte, denn alle Teller die er bestellt hatte, waren nun leer.
Mit einem Lächeln ging sie an den Tisch und stellte die leeren Teller zusammen.
"Ich hoffe es hat euch geschmeckt.", sagte sie,"Ihr seid doch satt, oder?"
Ihr letzter Satz klang etwas zögernd.


Zuletzt von Sailor Aqua am So 18 Jan - 12:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 413245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 0:52

Ardor verstand direkt, was Riyu meinte.
"Ja, das denke ich.", sagte er mit einem Schmunzeln. Ihm war es wirklich völlig egal was die anderen dachten. Sollten sie doch tratschen. Ardor hingegen schien das etwas ernster zu nehmen.
"Na wenn das so ist, sind die Bewohner in meinem Dorf anscheinend alle adelig.", er lachte,"Leider ist es nicht immer so, dass die Leute nur über das reden was sie nichts angeht. Und ich glaube, das wird auf der Akademie nicht anders sein. Das beste was man machen kann ist einfach drüber hinweg sehen. Mir macht es nichts aus, wenn sie denken, dass wir ein Paar sind. Wir beide wissen, dass dem nicht so ist und das ist die Hauptsache."
Davon abgesehen war Riyu niemand, der sich die nächstbeste schnappte. Er kannte Ardor gerade mal erst einen Tag. Das war wirklich viel zu früh.
"Aber vielleicht irre ich mich auch. Eilean könnte auch gelacht haben, weil sie sich freut uns zu sehen.", meinte er dann noch.
Dann kamen sie wieder auf das vorherige Thema zurück. Ardor schien wirklich nicht zu verstehen was richtiger Spaß bedeutete, was Riyu irgendwie ziemlich traurig fand.
"Über die Adligen herziehen also...", sagte Riyu und schmunzelte,"Ich dachte Tratschen wäre nur etwas für Adelige." Herziehen und Tratschen war für ihn das selbe. Das konnte man alles in eine Schublade stecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 14:52

Das Wort Zucker war eigentlich nicht das was sie eigentlich hören wollte, aber wenn es nichts anderes gab? Sie blieb gespannt was sie gleich serviert bekommen würde.
Das allmähliche Erscheinen des blauen Flämmchen Männleins registrierte Apidae mit hochgezogenen Augenbrauen und kühlem Blick. Anscheinend konnte dieses Wesen überall einfach so erscheinen.
Die Ablenkung durch die Bedienung kam da gerade ganz gelegen.
“Danke sehr.“meinte sie freundlich und nahm ihr Getränk an sich.
Mit prüfendem Blick betrachtete sie das Glas und die Flüssigkeit darin.
“Das sieht aber nicht nach einer Zuckerlösung aus?“meinte sie mehr zu sich, da die feinen Schlieren des Honigs im Wasser noch zu sehen waren.
Dennoch führte sie das Glas zu ihren Lippen und nahm einen prüfenden schluck. Daraufhin nickte sie anerkennend.
“Das entspricht in etwa dem was ich mir vorgestellt hatte.“ sprach sie lobend zur Kellnerin.

Apidae versteifte sich ruckartig als sie die Fremde Stimme in ihrem Geist vernahm. Sowas war sie zwar schon von Nyx gewöhnt, aber mit ihr verband sie auch ein Engeres Schicksal.
Nachdem sich das Wesen vorgestellt hatte wurde sie zwar wieder etwas lockerer, doch ein e große Restnervosität blieb.
// Schattenwesen? Es sind also Diener der Finsternis in der Nähe oder gar in der Akademie? // ging es ihr sogleich durch den Kopf als das Wesen von diesen berichtete.
Die Aufgezählten Namen sagten ihr noch nichts, aber sie hatte bisher auch nur einen sehr kleinen Teil der Schülerschaft kennen gelernt.
Apidae machte große Augen zu der Sache. Ihre Antwort war deswegen auch etwas zögerlicher.
// Na gut, ich werde euch unterstützen, soweit ich das vermag. //
Sie musste sich zusammen reißen um nicht noch weitere Gedanken laut auszuformulieren.
// Diese Diener der Finsternis sind bestimmt sehr hinterlistig. //
Dieses Unternehmen zu unterstützen kam ihr dann doch gerade recht.
Apidae lehnte sich mit ihrem Glas Wasser in der Hand zurück und trank genüsslich vom gesüßten Wasser.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 404
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1781383
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 17:18

So viel hatten sie nicht miteinander zu tun gehabt. Riyu könnte recht haben und sie freute einfach sein Anblick. „Ein bekanntes Gesicht in einer unbekannten Umgebung ist ein wahrer Trost.“ pflichtete sie ihm bei seiner Überlegen bei.

Ob er recht hatte? Bürger, Stadtbürger und Adlige waren seit Jeher gewissen Unfreundlichkeiten bei den anderen Gruppen ausgesetzt. „Könnte sein, Bürger reden jedoch bei diesem Thema nicht frei und öffentlich, es könnte ihnen übel genommen werden. Alle anderen Themen sind da kein großes Problem.“ Es war jetzt auch nicht gleich so, dass es offene Feindschaften gab. Jede Gruppe vertrat Meinungen und Vorurteile, so wie sie es auch gegenüber anderen Familien oder Völkern gab.
Die Wirtin kam und erkundigte sich nach dem Essen. Ihre Stimme klang dabei vorsichtig. Anfangs sagte sie zu ihnen sie wären eingeladen, doch so ein Angebot konnte eine Ardor nicht annehmen, zumindest nicht ohne einer entsprechenden Gegenleistung.
„Der Salat war erstklassig, ich habe noch nie so einen bunten Kreation gesehen.“ lobte Sailor Ardor die Beilage. Geschickt fischte sie eine der silbernen Säulen aus dem Beutel und drückte ihn der Wirtin in die Hand. „Würdige das Werk, oder vergeh im Winde.“ sprach sie geheimnisvoll und lächelte Elma freundlich an.
Sie wand sich an Riyu: „Bist du fertig?“ dann deutete sie zu einem Fenster. „Wenn wir das Dorf noch weiter besichtigen wollen müssen wir uns beeilen, es bald dunkle.“ Diese Schwärze in der vergangenen Nacht, unbeschreiblich.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 413245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 19:39

Also gab es anscheinend doch einen Unterschied zwischen Tratschen und Herziehen. Jedenfalls auf dem Planeten Ardor.
"Klingt alles richtig streng... auf deinem Planeten.", kommentierte Riyu,"Aber hier gibt es zum Glück keine Adeligen. jedenfalls sind mir bisher keine aufgefallen."

Kurz darauf kam die Wirten zu ihnen an den Tisch und stellte die Teller zusammen.
"Ich fand das Essen auch sehr lecker. In Zukunft werde ich wohl öfters hierher kommen.", meinte Riyu zu der Wirtin und lächelte.
Auch Chakami nickte dem zustimmen zu. So gut hatte er schon lange nicht mehr gegessen.
Ardor übergab der Frau einen ihrer Säulen, da sie anscheinend nur ungern der Wirtin auf der Tasche lag. Dann wollte sie sich auf dem Weg machen.
"Stimmt. Wie schnell die Zeit vergeht.", meinte Riyu und stand schließlich auf,"Dann lass uns mal auf die Suche nach deiner Schmiede gehen."
Er überließ Ardor den Vortritt und verabschieden sich auf dem Weg zum Ausgang von den anderen Schülern mit einer erhobenen Hand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lehrpersonal
avatar

Begleiter
Name:: Iata
Kampfpunkte: 89
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 560870
» Kampfpunkte Kampfpunkte : inaktiv (4159)
» Handwerk Handwerk : freie EP:
50
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 19:46



Die beiden Gäste lobten Elma's Kochkunst und auch der Hund schien sehr zufrieden, was Elma natürlich sehr freute.
"Vielen Dank! Sowas höre ich gerne.", sagte sie mit einem Lächeln, doch als der Guardian meinte, dass er in Zukunft öfter hierher kommen würde, malte sie sich bereits im Kopf aus, dass sie von nun an mehr Zutaten einkaufen musste,"Ich würde mich sehr freuen euch beide erneut hier begrüßen zu dürfen."
Nachdem sie dann ganze Geschirr zusammengestellt hatte, übergab Ardor ihr eine silberne Säule. Etwas skeptisch nahm Elma sie entgegen. Nicht nur, weil sie sich fragte, was dies für ein Ding war, sondern auch wegen dem Satz, den Ardor gesagt hatte. Elma fasste es als eine leichte Drohung auf.
"Ähm... Vielen Dank! Dann nehme ich es wohl besser an.", sagte sie und lachte etwas besorgt, sodass es ziemlich künstlich klang,"Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend."
Die Säule steckte sie in eine Tasche und ging mit dem Geschirr in die Küche, wo sie es neben dem Spülbecken abstellte. Dann holte sie die Säule heraus und begutachtete sie etwas skeptisch. Was war das nur für ein Ding? Vielleicht sollte sie es besser Draußen begraben oder noch besser in die Schluchten der miniarischen Schneespitzenberge werfen.

_________________
Sailor Aqua
Kriegerin des Wassers
Zuerst die Mission und dann das Vergnügen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 19:46

Die Schüler willigten ein, doch ihre Überraschung verschwand nicht so schnell. Dies nahm Elea aber ohne weitere Bemerkung hin.
"Ich bin ein Irrlicht, Kasai. Auch, wenn ich eure Gedanken lesen kann, bleibt dieses Wissen bei mir. Ich weiß auch, welchem Weg ihr folgt, doch mir selbst bleibt es überlassen dieses Wissen zu nutzen für euer Wohlergehen. Eilean wird eure Gedanken nicht lesen und ich werde ihr, wenn es sich vermeiden lässt, eure tiefsten Gedanken mitteilen.", argumentierte Elea an Kasai gewandt.
Dass Eilean überhaupt keine Gedanken lesen konnte erzählte Elea ihm jetzt nicht explizit. Elea wollte den Weiberheld ruhig ein wenig baumeln lassen.
"Sie machen mit, Rose."
"Super! Ich denke wir sollten möglichst bald mit denen reden, die bei den Angriffen dabei waren. Bisher war bei beiden immer Sailor Lulea dabei. Vielleicht ist ihr etwas aufgefallen. Ein Detail. Ich werde mir später mit Elea zusammen die Orte anschauen, wo die Wesen aufgetaucht sind. Anhand der Rückstände werden wir sicher noch mehr erfahren.", erklärte Eilean ihren Mitschülern.
"Kasai und Apidae scheiden als Täter aus. Sie waren bei uns, als das Monster beschworen wurde. Beim ersten Monster war Apidae noch gar nicht an der Akademie. Nur Kasai war schon da, kämpfte aber mit allen gegen das Monster, soweit ich das mitbekommen habe."
"Ja, das stimmt. Pax Misera kam wie Apidae auch erst später."
"Wenn es nur ein Täter ist, dann wird es leicht ihn zu finden, doch wehe, wenn es zwei oder mehr sind. Weil dann könnten sich beide abwechseln und dann könnten selbst Kasai und Apidae verdächtigt werden. Wir haben uns getrennt, um uns vorzubereiten. Ein flinker Schüler hätte das Wesen draußen beschwören können und hinter sich die Tür schließen können. Dann hätte er nach oben gehen und in Ruhe duschen und weggehen können, während unten in der Gesellschaftshalle die Schüler vom Wesen attackiert werden. Wenn der Täter aber auch weiß, wie man Runen zeitversetzt beschwören kann, dann tappen wir gänzlich im Dunkeln."
"So gesehen könnte jeder der Täter sein."
"Und genau deswegen sollten wir vorsichtig sein, mit wem wir über unser Vorhaben sprechen. Kasai und Apidae vertraue ich einigermaßen, weil ich die letzten Stunden immer in ihrer Nähe war und ich kaum glaube, dass sie in der kurzen Zeit zwischen dem Kurs und unserem Treffen so ein Wesen hätten beschwören können."
"Wir müssen die Beschwörungsstellen finden. Dann wird sich auch zeigen, ob es zwei verschiedene waren und ob Zeiterweiterungen vorgenommen wurden."
"Genau. Hoffentlich klappt das."
"Wollen wir eigentlich hier zu Abend essen oder in der Mensa?", fragte Eilean in die Runde und lächelte wieder.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 20:07

Es dauerte nicht lange, bis die Bedienung die Getränke machte. Das wasser schien Apidae zu schmecken, auch wenn anscheinend doch kein Zucker drin war. Kasai nahm daraufhin auch einen Schluck von seinem Wein und er hatte daran nichts auszusetzen. 
Dann beantwortete Elea seine Frage. Es konnte also durchgehend seine Gedanken lesen? Auch wenn es sie nicht weiter geben würde, gefiel ihm die ganze Sache trotzdem nicht so ganz. Er mochte es nicht, wenn sich etwas in seine Gedanken schlich. Dabei war es ihm egal ob es sich um einen Mensch oder ein... Irrlicht handelte. 
"Hmm...", sagte er nur laut aus, da er diese Telepathie nicht unterstützen wollte und bemerkte dabei, dass sie nun alleine waren. Die anderen beiden Schüler sind gegangen und die Bedienung befand sich in der Küche,"Ich werde mitmachen. Aber sobald mit dieses Gedankenlesen zu viel wird, steige ich aus. Tut mir Leid, aber ich fühle mich nicht ganz wohl dabei, wenn etwas in meinem Kopf herumgeistert."
Dabei blickte er Eilean an. Vielleicht war sie nun sauer auf ihn. Aber er würde es sich lieber mit ihr verscherzen, als solch einen Gedankenpakt einzugehen.
"Versteht mich nicht falsch... Ich würde euch gerne helfen.", fügte er noch hinzu,"Schließlich geht es um die Finsternis und die betrifft uns alle. Aber unter dieser Voraussetzung... Ich in mir sicher, dass die Lehrer auch etwas dagegen unternehmen werden."
Ob er hier essen oder in der mensa war ihm völlig egal. Er hatte im Moment keinen Hunger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 20:35

“Ich würde noch gerne hier bleiben.“ beantwortete sie Eilean’s Frage.
Kasai war sehr gegen das Telepathie Thema und um genau zu sein gefiel es Apidae auch nicht.
Aber man konnte auch mit offenen Karten spielen solange niemand wusste das es noch andere gab.
Er redete davon das die Lehrer sicher auch was unternehmen würden. Zwar kannte Apidae die ganzen Geschehnisse des Heutigen Tages nicht wirklich, dennoch ging sie auf das Thema ein.
Sie stellte ihr Glas also wieder auf dem Tisch ab und betrachtete primär Kasai.
“Und was haben sie bisher unternommen? Dem ersten Vorfall folgte ein zweiter. Wahrscheinlich fühlten sie sich hier sicher genug das sie es mit der Sicherheit an sich nicht so genau nahmen. Das Entschuldigt den ersten Vorfall, aber den zweiten?“
Ihre Augen wanderten auch zu Eilean weiter.
“Mir scheint das diese Akademie nur ein Ort ist, an dem wir auf dem Präsentierteller liegen. Was sollen wir eigentlich in der Nacht machen? Wird das Lehrerpersonal über uns Wachen? Wer sagt das uns nicht jemand mit einem spitzen Gegenstand auflauert? Während wir friedlich in unseren Betten liegen.“
Das sollte ihren zwei Begleitern mal zu denken geben.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 404
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1781383
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   So 18 Jan - 20:50

„Oder sie kleiden sich nicht so sichtbar wie auf meiner Welt.“ Viele Grundsätze ihres Planeten würde sie nie in Frage stellen. Andererseits war ihr auch klar, ohne Regeln ging es nicht. „Regeln schützen uns vor Willkür. Vor den Dunklen Tagen gab es schlimme Kriege, ganze Völker wurden vernichtet und Zivilisten waren Freiwild. Der weltumspannende Krieg dauert zwar an, doch es sterben kaum Zivilisten. Zugängliche Bodenschätze gibt es auch kaum noch welche. Alle Materialien müssen aufwendig aufbereitet werden. Keine Nation will aufgeben und so werden sie weiter um die Herrschaft auf unserer Welt kämpfen. Ob das richtig oder falsch ist kann ich dir nicht sagen.“ Wieder spürte sie einen Stich im Herzen. Manchmal hatte sie das Gefühl den Aufschrei sterbender Seelen zu vernehmen. „Lass uns über etwas anderes reden. Sonst verderbe ich dir noch die Stimmung.“ beendete sie ihre eigene Geschichte.

Auch Riyu und seinem Wolf Chakami hatte es geschmeckt und beide bedankten sich für die Mahlzeit.
Sailor Ardor erhob sich, legte die rechte Hand an den Hals und ob die linke grüßend. Ohne ein weiteres Wort verließ sie das Gasthaus, Riyu hatte ihr den Vortritt gelassen.

tbc Das Dorf Minar/Dorfschmiede

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Di 20 Jan - 19:15

Elea konnte nicht nachvollziehen, was Kasai daran störte, dass sie seine Gedanken wusste. Es war ihr vollkommen neu, dass man ihre ureigenste Fähigkeit als Irrlicht verbieten wollte.
Elea legte ihren Kopf etwas zur Seite und schaute zu Kasai.
"Rose, erklär mir bitte, weshalb Kasai so darauf beharrt, dass ich ihn nicht ansehe?"
Eilean hob etwas überrascht den Kopf und schaute zu Kasai.
"Wisst ihr denn, was ein Irrlicht ist?", fragte Eilean.
Sie schaute in die Runde, hielt dann inne und hob ihre Hand mit Elea darauf etwas an.
"Irrlichter sind Teile vom Willens des Planeten, auf dem sie sich befinden. Ein Irrlicht führt eine Person zu ihrem Schicksal, daher können Irrlichter sehen, welchen Lebensweg wir gehen und ob dieser Weg der richtige ist. Oder um es anders zu sagen, sie können in unsere Seelen blicken.
Elea ist ein Irrlicht von Eilean. Um genau zu sein eine Flamme aus Nidhogs Feuer.
Sich einem Irrlicht zu verschließen ist 1. fast unmöglich und 2. sogar hinderlich. Ich habe nur dank Elea meinen richtigen Weg gefunden. Ohne es säße ich jetzt nicht hier bei euch. Wer sich einem Irrlicht verschließt, der hat entweder Angst bei der Wahrheit gepackt zu werden oder fürchtet sich vor seinem eigenen Weg. Es ist wie ein feuriger Spiegel, in dem alle Masken abfallen und man sein Innerstes sehen kann."
"Aber kaum ein Mensch kann mir der absoluten Wahrheit umgehen, daher schweigen wir Irrlichter normalerweise und zeigen nur den Weg. Rose bildet eine Ausnahme. Mir obliegt nicht nur ihre Führung, sondern auch Unterstützung."
"Ja, und wenn ihr es zulasst führt euch Elea zu den Dingen, die ihr am meisten begehrt. Oder zeigt euch den Weg dorthin! Nun ja, wir hofften darauf, dass Elea uns zumindest zu einem der Spione führen kann. Allerdings führt mein Weg nicht zur Ergreifung der Spione, noch streift er diese.
Ich wollte mehr Schüler ins Boot holen, sodass sich einer findet, dessen Weg nah genug an die Spione heran führt, damit er mit Eleas Hilfe diesen enttarnen kann.
Wenn ihr allerdings vollkommen andere Ziele habt oder von Eleas Kräften nichts wissen wollt, dann brauchen wir nicht weiter darüber reden.", fügte Eilean an.
Elea schaute etwas erstaunt zu Eilean.
"Bist du dir sicher, dass du so weit gehen willst?"
"Mein Weg ist der Weg der Sailor Eilean. Ich will in erster Linie Eilean beschützen, nicht Spione jagen. Es wird sicher jemanden geben, der Feuer und Flamme für diese Sache ist. Jemand, der die Finsternis vernichten will mit allen Mitteln. Jemand, der erst diese Schule und dann die Galaxie befreien will."
"Ist das etwa eine Kreuzung auf deinem Weg?"
"Nein, aber als Sailor Eilean bin ich eine unterstützende Kraft. Ich kann die Finsternis vielleicht nicht besiegen oder sie aufspüren, doch ich kann jenem die Waffen an die Hand geben, der dies vermag."
"Das ist gut. Nur hoffentlich wirst du nicht im Hintergrund verschwinden."
"Keine Angst. Die vier heiligen, legendären Wesen sind groß und mächtig. Die wird so schnell niemand ignorieren. Und auch nicht ihre Beschwörerin!"
Eilean erhob sich vom Tisch.
Für sie war alles gesagt. Wenn Kasai mit Elea nichts zu tun haben wollte, dann würde sie ihn nicht überreden. Wie Apidae dazu stand war noch unklar.
"Apidae, willst du mir helfen die Schattenspione ausfindig zu machen? Würdest du dir das als Ziel setzen, zu dem Elea dich führen kann? Willst du verhindern, dass weiterhin Unschuldige angegriffen werden und wir wie auf dem Silbertablett sitzen?", fragte Eilean mit sicherer Stimme und blickte zu Apidae.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Di 20 Jan - 19:31

Apidae schien den Lehrern genauso wenig zu vertrauen wie den Schattenwesen.
"Ich weiß es nicht... Vielleicht sollten wir die Lehrer mal zur Rede stellen. Man könnte Schutzmaßnahmen treffen und alle Schüler die auf die Akademie kommen prüfen.", schlug Kasai vor. Das sie im Schlaf erstochen werden könnten... daran wollte er lieber nicht denken. Im grunde hatte Apidae schon Recht, dass sie hier auf dem Präsentierteller lagen.

Dann redete Eilean weiter.
Woher sollte Kasai denn wissen was ein Irrlicht war? Er hatte zuvor noch nie eines gesehen. Für Eilean mochte das vielleicht normal sein. Bestimmt schwirrten auf ihrem Planeten den ganzen Tag Irrlichter durch die Gedanken der Menschen herum. Aber für Kasai war das ein völliges Neuland.
"Ich habe weder Angst mit der Wahrheit auszupacken, noch fürchte ich meinen Weg.", widersprach Kasai, blieb dabei jedoch ruhig, "Es ist nur so, dass auf Ignar unsere Gedanken die einzige Freiheit sind, die wir noch haben. Alles andere wird kontrolliert. Deshalb fällt es mir schwer, jemanden in meinem Kopf zu lassen. Tut mir Leid, wenn ich euch damit gekränkt haben sollte."
Er dachte über die ganze Sache noch kurz nach. Vielleicht war es wirklich nicht so schlimm einen Irrlicht in seinen Kopf zu lassen. Schließlich interessierte Kasai es ebenfalls, wer für die ganzen Schattenwesen verantwortlich war. Und außerdem wollte er es sich nun nicht mit Eilean verscherzen.
"Wenn ich andere Ziele hätte, wäre ich nicht nach Estion gekommen.", meinte Kasai schließlich, "Ich werde mich zwar erst an Elea gewöhnen müssen, aber... ich bin dabei."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Di 20 Jan - 20:21

Eilean’s Erklärung war ermüdend, weswegen ihr Blick nicht von zu viel Interesse kündete.
Nur als sie direkt angesprochen wurde galt ihr wieder ihre Aufmerksamkeit.
“Ein paar kleine Spione Jagen? Liebend gerne. Ob Elea mich dabei sonderlich führen kann?“ dabei sah sie das kleine Flammenmännlein an und seufzte leicht. “Euer Weg ist der Weg eures Planeten. Ich weiß noch nicht einmal ob wir in dieser Hinsicht überhaupt auf der selben Wellenlänge schwingen können.“ formulierte sie es etwas technischer.
Dann wandte sie sich wieder ihren Mitmenschen zu.
“Doch wer mehr Wege beschreitet kann schneller ein Ziel finden, das auf einem anderen noch weit weg wäre.“
Ihre Fingernägel kratzten leicht spielerisch über das Holz, während sie die Nützlichkeit von Elea überdachte.
“Wenn dein Flämmchen schon einfach so überall erscheinen kann, dann sollte es doch ein leichtes für dich sein jede Person beaufsichtigen zu können. Wir beide.“ dabei sah sie zu Kasai. “Können zwar unsere Mitschüler im Unterricht beobachten, aber du Eilean. Du hast mit deinem Diener die größten Möglichkeiten um alles und jeden auszuspionieren.“ und beendete mit einem finalen Fingerklopfen auf dem Tisch ihre Ausführung.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Di 20 Jan - 21:43

Kasai klinkte sich überraschenderweise wieder ein und versprach sogar sich zu bemühen etwas offener Elea gegenüber zu werden. Das fiel ihm nicht leicht, da auf seinem Planeten wohl sehr viel Unfreiheit herrschte. Zwar kannte Eilean gewisse gesellschaftliche Regeln, die es zu halten gab, doch so eine harte Kontrolle, das konnte sie sich gar nicht schlimm genug ausmalen.
Apidae war auf jeden Fall für das Projekt zu begeistern und Eilean konnte nicht umhin einen Augenblick darüber nachzudenken ihren Club für weit mehr als nur Tierpflege zu nutzen.
Doch Apidaes Feststellung bezüglich Elea öffnete Eilean erst gänzlich die Augen.
"Die Möglichkeiten wären tatsächlich beträchtlich groß. Elea könnte spielend leicht eine Person verfolgen ohne, dass diese sie bemerkt.", antwortete Eilean und wirkte einen Augenblick nachdenklich.
"Du hast Recht, mit Verfolgungsjagden haben wir nicht viel am Hut, da wir eher verteidigen. Allerdings kann ich euch Elea gerne zur Seite stellen, falls ihr es schafft den Sieg über die Finsternis als euer Ziel zu erwählen. Ich werde euch zwar nur geringfügig helfen können, doch vielleicht ist es besser, wenn ich Raum und Instrumente anbiete."
"Ein Instrument hat mich noch nie jemand genannt."
"Es ist nicht negativ gemeint, Elea. Aber deine Gabe hilft einem anderen vielleicht mehr. Und vielleicht bin ich einfach keine besonders kampflustige Person, kann aber dafür sorgen, dass jeder der Truppe gut versorgt ist und alles läuft. Im Notfall kann ich immer noch zur Hilfe eilen, wenn es zum Kampf kommt."
"Wie hast du dir das vorgestellt?"
"Nun ja, an der Akademie darf man Clubs gründen. Wenn wir nachher zurück kommen melde ich meinen Tierpflege-Club an und wir haben zumindest schon einmal einen Raum für uns, wo wir uns treffen und absprechen können. So ist schon einmal sicher, dass wir nicht entdeckt werden. Als nächstes werden wir alle Aktionen, die wir durchführen als Clubaktivitäten kennzeichnen. Und klingen sie noch so seltsam.
Wenn z.B. einer von uns einen Ort untersucht kann man sagen, dass man nach einem Tier sucht oder Tierfährten liest. Mit dem Club als Deckmantel könnten wir als Gruppe auch ungehindert herumlaufen!"
"Und dann, wenn wir etwas herausgefunden haben?"
"Dann treffen wir uns im Clubhaus und tragen es zusammen. Und wenn wir so zusammen arbeiten, dann finden wir die Übeltäter auch! Was meint ihr?"
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Mi 21 Jan - 20:05

Anscheinend schien Apidae der Sache ebenfalls nicht ganz zu trauen, doch letztendlich machte sie Eilean einen Vorschlag und diese schien ihn auch anzunehmen. Das sie nicht vorher darauf gekommen ist verwunderte Kasai ein wenig. Anschließend meinte Eilean noch, dass man ihren Club als Vorwand nutzen könnte.
"Klingt gut.", meinte Kasai und nahm einen Schluck Wein. Dabei warf er einen kurzen Blick auf die Uhr, die sich an der Wand befand. Es war bereits schon abends und er hatte sich um diese Uhrzeit zum Hausaufgaben machen verabredet. Zwar wollte sie vorher noch einen Kommunikator besorgen, aber allzu viel Zeit durfte Kasai sich trotzdem nicht mehr lassen. Deshalb trank er noch einen großen Schluck von seinem Wein. Die beiden Frauen ließ er weiter diskutieren. Er selbst handelte lieber statt alles bis ins kleinste zu planen.
"Nach dem Glas muss ich mich leider von euch verabschieden. Die Hausaufgaben warten auf mich.", meinte er dann zu den Mädels und deutete auf sein halbvolles Glas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Mi 21 Jan - 22:49

Diese Eilean war wohl wirklich ein wenig zu gutherzig, wenn sie nicht einmal selbst auf so einen Gedanken gekommen war. Die Sache mit dem Club war wieder so ‚Naja‘. Apidae war davon nicht sonderlich angetan, setzte aber eine gute Miene auf. Jedoch konnte sie es sich nicht verkneifen ein wenig darüber her zu ziehen. “Und was wenn noch andere Schüler deinem Club beitreten wollen? Willst du die auch pauschal mit einbeziehen in das was wir gerade planen?“
Apidae beließ es dann aber auch dabei.
Kasai merkte an das er noch Hausaufgaben hatte.
“Man sieht sich ja dann morgen beim Frühstück mit Sicherheit.“ meinte sie zu ihm. Sie trank ihr Glas aus und erhob sich.
“Entschuldigt mich bitte, aber ich muss erfahren was in diesem Getränk war.“ Mit ihrem leeren Glas in der Hand ging sie zur Ausschank Theke um sich mit der Wirtin zu unterhalten.
Nach oben Nach unten
Lehrpersonal
avatar

Begleiter
Name:: Iata
Kampfpunkte: 89
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 560870
» Kampfpunkte Kampfpunkte : inaktiv (4159)
» Handwerk Handwerk : freie EP:
50
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Do 22 Jan - 12:29


Elma beschloss diese Säule erstmal in eine Schublade zu legen. Dort könnte sie nicht viel anrichten. Anschließend verließ sie die Küche wieder und sah, dass an der Theke die grünhaarige Frau bereits auf sie wartete. In der Hand hielt sie das leere Glas und ein ungutes Gefühl machte sich in Elma breit. Bestimmt wollte sie sich nun beschweren, dass statt Zucker, Honig drin war. Elma hätte sie darüber informieren sollen, aber diese ganzen Sailor Krieger und ihre sprechenden Begleiter hatten sie so verwirrt, dass sie sogar das vergessen hatte.
Mit einem besorgtem Lächeln ging Elma hinter die Theke und fragte:"Was kann ich für dich tun?"

_________________
Sailor Aqua
Kriegerin des Wassers
Zuerst die Mission und dann das Vergnügen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Do 22 Jan - 15:08

Nachdem Apidae und Eilean Kasai verabschiedet haben setzte sich Eilean wieder zu Apidae.
Apidae äußerte ihre Bedenken zwecks der Funktion des Clubs. Eilean dachte einen Augenblick nach und fand schließlich eine passende Lösung.
"Der Club trifft sich ja nur Dienstag und Donnerstag Abend. Da wir keine Anwesenheit abprüfen wird sowieso jeder kommen und gehen wie er will. Außerhalb dieser Zeiten können wir den Raum jedoch jederzeit nutzen. Bisher habe ich zudem auch nur einen Interessenten für den Club und Riyu hat Talon und mir ziemlich geholfen, als es Stress mit Caius gab. Das rechne ich ihm hoch an. Ich finde wir sollten ihn mit einbeziehen. Ansonsten sollten wir eine Art Passwort oder Codewort für unsere Treffen finden. Falls also etwas ist und man umgeben ist von zu viel Unbeteiligten, dann sagt man einfach das Codewort und man geht gemeinsam weg. Naja es sollte etwas einfaches sein.
So wie: Hey Eilean, wir wollten doch zusammen das Clubhaus dekorieren!", schlug Eilean vor.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Do 22 Jan - 17:16

Da der Pflegeraum nur zu bestimmten Zeiten für feste Treffen vorgesehen war, so wie Eilean es erzählte und ansonsten zur freien Verfügung stand klang es schon etwas besser.
Apidae würde später noch genauer darauf eingehen, nun wollte sie erst einmal die Wirtin aufsuchen.


Am Ausschank stehend sah Apidae wie die Wirtin wohl aus der Küche kam.
Anscheinend bedrückte diese frau etwas, das konnte man an ihrem Gesicht erkennen.
Sie erkundigte sich bei ihr, wie sie Apidae denn weiterhelfen könnte.
Etwas spielerisch schob sie das Glas zischen den Finger hin und her.
“Ich wollte mich lediglich erkundigen was sie dem Wasser beigesetzt hatten, denn es war kein einfacher Zucker. Doch es hat einen sehr feinen Geschmack gehabt, daher interessiert mich sehr was sie als Süßungsmittel benutzt haben.“
Sprach sie zum einen lobend, zum anderen neugierig.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   Do 22 Jan - 20:50

Es würde sich noch zeigen, ob alles so wie Eilean es geplant hatte wirklich funktionieren würde. Deshalb sagte er nichts weiter dazu und nahm noch einen weiteren Schluck von seinem Wein. Als Eilean sich jedoch schon verabschieden wollte, blickte Kasai sie fragend an. Sie war anscheinend so in ihrem Element, dass sie garnicht wirklich mitbekam was er gesagt hatte.
"Ich wollte nach diesem Glas gehen. Nicht jetzt.", meinte er mit einem Schmunzeln,"Oder willst du mich los werden?"
Apidae meinte noch, bevor sie aufstand, dass sie sich sicherlich bei dem morgigen Frühstück wiedersehen würden. Ob Kasai das als Abschied oder einfach nur als eine Feststellung auffassen sollte, wusste er nicht, weshalb er nur sagte:"Ja, das werden wir."
Dann sah er wieder zu Eilean. Sie schien so in ihrem Detektivmodus zu sein, dass Kasai sich nun fast ganz sicher war bei ihr heute keinen Treffer mehr zu landen, weshalb er einen weiteren Schluck von seinem Wein nahm und sagte:"Wann genau und wo trifft sich der Club Morgen?"
Das musste er noch wissen, ansonsten konnte er schlecht dort erscheinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Gasthaus "Zur gestopften Gans"   

Nach oben Nach unten
 
Gasthaus "Zur gestopften Gans"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Gasthaus 'Zum tänzelnden Pony'
» Gasthaus "Zum grünen Drachen"
» Gasthaus
» OT: Assault on Gasthaus Prummer I
» Kleines Gasthaus

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: