Hallo Reisender!
Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.

Wir freuen uns schon auf dich!


Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


Sea of Serenity TOP 100Gallery Yuri ToplisteUnlimited-Manga TopSitesAdo-Finder
» Sailor Nibiru
Mi 22 Nov - 20:06 von Sailor Dark Souls

» Tagebuch, Spieltag 5
Di 21 Nov - 8:34 von Sailor Lulea

» Anfragen
So 19 Nov - 11:38 von Gast

» Blacklist
Do 16 Nov - 11:28 von Sailor Lulea

» Alt bekannt im neuen Gewand.
Mi 15 Nov - 3:34 von Sailor Nibiru

» Servus
Di 14 Nov - 19:46 von Guardian Vaan

» Sailor Ardor
Di 14 Nov - 18:25 von Sailor Ardor

» Allgemeine Vorlage
Di 14 Nov - 17:55 von Sailor Galaxia

» Allgemeine Vorlage
Di 14 Nov - 17:54 von Sailor Galaxia

 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Diskothek Schall und Rauch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Diskothek Schall und Rauch   Mo 22 Sep - 23:12



Jeden Tag eine andere Party.
In dieser Diskothek werden keine Musikwünsche offen gelassen. Man kann hier feiern ohne Ende - solange man 16 Jahre alt ist. Minderjährigen (unter 20) ist das Betreten des gekennzeichneten Bereichs, der roten Bar, strengstens untersagt.
Minderjährige haben bis spätestens 23:30 die Diskothek zu verlassen, ansonsten werden sie vom Rausschmeißer höflich hinausbegleitet.
Um die rote Bar zu betreten benötigt man ein Altersbändchen, diese bekommt man am Eingang oder der normalen, weißen Bar.


Montag: Sailor Inn - Alle Mädels und Jungs in einem Seemannsanzug bekommen 10 Euro Freiverzehr.


Achtung! Überschwemmung! (Spieltag 3, 11 Uhr):
 

Nachwirkungen der Überschwemmung:

Spieltag 4:
Auf den Straßen sind überall Pfützen und eine dünne Schlammschicht liegt auf ihnen.
Am Rand sieht man überall Schlammberge.
An den Häusern sieht man die heller werdende Flutmarke. (1,5m)

Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Do 8 Jan - 23:34

(cf: Wege des Dorfes / Mit Eilean und Apidae)

Gemeinsam mit den zwei hübschen Damen ging Kasai zum Eingang der Disco. Dort stand ein großer muskulöser Mann mit einem dünnen Bart der sein Kinn zierte und er trug elegante braune Kleidung. Bestimmt war er sowas wie ein Türsteher. Was das anging schien es genauso wie auf Ignar zu sein. Ob hier auch nur wohlhabende Menschen hinein kamen? Es würde sich zeigen. Viel Geld hatte er jedenfalls nicht dabei.
"Wie alt seid ihr?", fragte der Mann mit tiefer Stimme und beäugte das kleine Grüppchen.
Das war eine gute Frage. Kasai wusste natürlich wie alt er selbst war, aber bei den beiden Mädchen war er sich nicht so sicher. Er lächelte den Türsteher an und sagte:"Ich bin einundzwanzig."
"Gut, dann bekommst du ein Bändchen und darfst an die rote Bar.", sagte der Türsteher und drückte Kasai so ein Bändchen in die Hand. Etwas verwirrt betrachtete der Guardian dieses. Was war denn eine rote Bar? Nun schien er selber ziemlich unwissend zu sein was diese Discothek anging.
Dann sah er wieder den Mann an. Wie konnte er sich so sicher sein, dass Kasai wirklich einundzwanzig war? Er hätte ihn einfach anlügen können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Do 8 Jan - 23:43

Eilean und Apidae waren Kasai zu einem recht unscheinbaren Gebäude gefolgt vor dessen Eingang ein stark aussehender Mann stand. Offenbar war er der Einlasser.
Seine Frage, wie alt sie seien, richtete sich an die Gruppe der drei Schüler. Kasai antwortete, dass er 21 Jahre alt sei. Eilean klinkte sich ein und gab an bereits 18 Jahre alt zu sein. Dann ging ihr Blick zu Apidae.
"Sie ist sicher auch schon 20 oder noch älter.", dachte sich Eilean.
Aus ihren Gedanken wurde sie gerissen, als der Türsteher ihr erklärte, dass sie noch zu jung war für ein rotes Bändchen.
"Sehe ich etwa aus wie ein Kind?", fragte sie den Türsteher mürrisch, doch der befasste sich nicht weiter mit ihr.


Zuletzt von Sailor Eilean am Fr 9 Jan - 19:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Do 8 Jan - 23:58

Sie hätte nicht damit gerechnet ihr Alter angeben zu müssen. Aber anscheinend war das hier so der Brauch. In der Akademie war man ja ebenfalls daran interessiert.
Das Eilean und Kasai so jung waren machten ihr klar das ihre Planeten wohl nicht so fortschrittlich waren was Gentech und Mikrobiologie betraf. Oder sie waren eben sehr Jung als sie der Ruf der Akademie ereilte.
“In der hier gebräuchlichen Zeitrechnung Einhundertvierundzwanzig Jahreszyklen.“
Diese Aussage bewirkte genau drei Sachen bei dem Mann. Zuerst Verwirrung und dann einen sehr ungläubigen Blick. Dann lachte er, da er es wohl für einen Witz hielt. In Anbetracht der Tatsache das sie die größte der Anwesenden war, erkannte man ihren Status als Erwachsene auf diesem Planeten dann doch an. Im Gegensatz zu Eilean bekam sie ein rotes Bändchen überreicht.
Als sie den Türsteher hinter sie ließen fragte Apidae trotzdem noch einmal bei Kasaei und Eilean nach.
“Habe ich irgendetwas amüsantes von mir gegeben von dem ich nichts weiß?“


Zuletzt von Sailor Apidae am Fr 9 Jan - 19:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 0:12

Eilean schien jünger als Kasai zu sein, aber sie bekam trotzdem ein Bändchen, doch als Apidae ihr Alter preisgab, traute er seinen Ohren nicht. Wie konnte man so alt sein und trotzdem so gut aussehen? Auch der Türsteher schien sichtlich verwundert zu sein. Als sie ebenfalls ein Bändchen bekam, gingen sie hinein und Apidae fragte sie, ob sie etwas lustiges gesagt hätte.
"Nunja...", begann Kasai. Er wusste nicht, wie er ihr das erklären sollte ohne sie zu beleidigen. Bekanntlich reagierten Frauen sehr gereizt was ihr Alter anging,"Ich glaube es ist nicht nicht  gewöhnlich, dass man so alt werden kann und trotzdem noch so gut aussieht."
Er blickte Apidae kurz mit einem fragenden Lächeln an und ging dann voraus. Im Eingangsbereich konnten sie bereits die laute Musik hören, die ziemlich seltsam klang. So als würde jemand Metall aneinander hauen und dazu auf einer Bongo trommeln. Sie gingen durch einen langen gang, bis sie schließlich in einem großen Raum ankamen, der von vielen bunten Lichtern beleuchtet wurden. Es waren zwar keine bunten leuchtenden Wände, aber nun konnte Eilean sehen wie farbiges Licht aussah. Generell schien es hier etwas dunkler zu sein als es Kasai gewohnt war und zu seinem erstaunen sah er kaum wohlhabende Leute, sondern nur Gäste, die ganz normal gekleidet waren. So wie es in Minar anscheinend üblich war. Etwas verwundert sah er Eilean und Apidae an um nachzuschauen, wie sie reagierten. Für ihn war es schon leicht ungewohnt hier, aber für die beiden musste das bestimmt ein Schlag mitten ins Gesicht sein... Oder vielleicht doch nicht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 1:31

Mit Kasai und Apidae betrat Eilean die Disco. Desto weiter sie in das Gebäude gingen, desto deutlicher konnte Eilean laute Musik hören. Allerdings besaß diese keinen Text und klang eher wie 100 Hausdiener, die Geschirr spülten. Eilean warf einen fragenden Blick zu Kasai. Er war solche Musik wohl auch nicht gewohnt. Was der Vorteil dieser Musik war, die tiefen Töne betäubten jedermanns Trommelfell und ließ den Boden leicht erzittern.
Im großen Discoraum angekommen verstand Eilean nun, was Kasai mit dem bunten Licht gemeint hatte. Offenbar wurden gefärbte Linsen für die Lampen verwendet. Viel erstaunter beobachtete Eilean die große, sich drehende Glitzerkugel über der Tanzfläche. Auf der tummelten sich gerade nur drei junge Kerle und tanzten recht ungewöhnlich. Eilean grinste amüsiert. Dieser Planet hatte wohl eine völlig andere Kultur.
Eileans Blick schweifte weiter durch den Raum, der vorwiegend dunkel gehalten war. Der Raum war nicht gerade besonders dekoriert, wenn man über die Neonschilder und -röhren an der Bar und an Ecken und Rändern hinweg sah.
"Ist das Magie oder wie kriegen sie es hin diese Röhren so leuchten zu lassen?", fragte Eilean zu blickte zu Kasai.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 1:57

[Sayuri]


Das Lied endete langsam und ein Licht beleuchtete das DJ-Pult, auf dessen Rand Sayuri saß.
Sie nahm nun das Mikrofon in die Hand und kündete an:
"Yay, und das war "Dreaming Child" von Chrissy M.! Wenn das mal nicht ein geiler Beat war!"
Der kleine Club der Holzköpfe auf der Tanzfläche grölten, während sie sich in ihre Sitzecke verzogen. Ein Pfeifen der Jungs ließ Sayuri ein wenig die Augenbrauen heben.
"Hey, seid brav, dann spielen wir es nachher vielleicht noch einmal!", sprach Sayuri und grinste.
Eine kleine Pause entstand, in dem Sayuri ihre übereinander geschlagenen Beine wieder auf den Boden setzte.
"Also Leute, wie ihr wisst ist heute Montag. Das bedeutet für alle Jungen und Mädchen im Matrosenanzug einen Rabatt von 10 Gold! Aber keine Sorge, wenn ihr jetzt keinen Matrosenkragen habt, deeeenn bei mir habt ihr alle die Chance einen Rabatt zu bekommen!
Dazu müsst ihr mir nur euren Musikwunsch nennen. Wenn ihr es schafft alle auf die Tanzfläche zu locken mit euren Beats, dann habt ihr ganze fünf Songwünsche frei!
Na, wenn das mal kein Angebot ist!", sprach Sayuri laut und ging nun hinter ihr Pult.
"Und jetzt...", das Licht wurde wieder ausgeschaltet.
""Waver" von P.P.M.", fügte Sayuri hinzu und die Beats des nächsten Songs kündigten sich an.
Als der Song nun begann, setzte sich Sayuri wieder auf die Ecke die Ecke des Pults, welches eigentlich als Ablage gedacht war. Sie überschlug wieder ihre Beine und legte die rechte Hand auf ihr oberes Knie. Mit der anderen Hand warf sie ihr blaues Haar über ihre Schulter zurück.
Ihr Kopf nickte leicht zum 4/4-Takt.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 14:46

Kasai’s Antwort bestätigte ihre ersten Gedanken, aber gegen solche Rückständigkeit konnte man eben nichts machen.
Apidae rümpfte leicht die Nase als ihre Ohren mit dieser Zumutung beschallt wurden. Sie war direkt verwundert darüber das Menschen sie so etwas freiwillig antun konnten.
Aber vielleicht war es nur das Einstimmen der Musiker vor einem Konzert, das würde sich noch zeigen. Vorerst ging Apidae mit ihrem kleinen Grüppchen mit und beobachtete die Menschen um sie herum. Die Beleuchtung wurde farbenfroher und etwas gedämpfter. Das kam ihr ganz gelegen, da sie von zuhause ähnliche Umstände gewohnt war, aber dort nutzte man fluoreszierende Pflanzen zur Beleuchtung und kein Elektrisches Licht. Strom war zu kostbar und wurde dringender an wichtigeren Stellen benötigt.
Eilean fragte wie die Leuchten funktionierten.
“Diese Röhren sind mit einem speziellen Gas gefüllt das durch eine hohe Stromspannung zum Leuchten gebracht wird.“ kam Apidae mit einer sehr einfachen Erklärung Kasai zuvor.
In Anbetracht der Lautstärke durch die Musik, sprach Apidae auch etwas lauter.
Sie hatte aber auch ihrerseits eine Frage an ihren Männlichen Begleiter.
“Spielen die hier auch noch was anderes? Oder geht das die ganze Zeit so?“ denn ganz Glücklich sah sie in dieser Umgebung nicht aus, unter den Momentanen Umständen.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 17:50

Bevor Kasai Eilean's Frage beantworten konnte, kam Apidae ihm zuvor. Anscheinend schien sie mehr von Technologie zu wissen als Eilean.
Als das seltsame Lied geendet hatte, meldete sich eine junge Frau am DJ Pult zu Wort. Diese Musik schien den Leuten auf Minar anscheinend wirklich zu gefallen. Außerdem gab es heute einen Rabatt, was Kasai natürlich sehr freute, denn mit zwei Mädchen musste er alles dreifach bezahlen. Nachdem sie das nächste Lied ankündigte, sah Kasai zu Apidae und sagte:"Hast du gehört? Du kannst einen Musikwunsch äußern." Er selbst würde sich was das anging zurück halten, denn er kannte die Musik auf Estion noch nicht und bezweifelte, dass sie die Musikkünstler von Ignar kannten.
"Ich hole uns was zu trinken.", meinte er anschließend zu den beiden Mädchen,"Was möchtet ihr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 19:43

Eilean schreckte zusammen, als Apidae ihr erklärte, wie die Lichter funktionierten.
"Wie... meinst du... meinst du etwa...", sie wagte das Wort kaum auszusprechen,"...elektrischen Strom?"
Eilean schlug ihre Hände vor ihren Mund und schaute starr zu den bunten Leuchten.
Zum Glück riss Kasai sie aus ihrer Starre, als er sie fragte, was sie gerne zu trinken hätten.
Eilean nahm die Hände wieder herunter und überlegte kurz.
"Also entweder einen Humpen Bier oder ein Glas Rotwein.", antwortete sie, war aber immer noch unsicher, welches sie nehmen würde, gäbe es beide Dinge.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 19:56

Eilean’s Reaktion war, wie sollte man sagen, sehr aufschlussreich.
Kasai meinte derweilen das sie sich ja einen Musiktitel wünschen könnte. Apidae zog eine Augenbraue hoch und schaute recht zweifelnd. Die Wahrscheinlichkeit das man hier diese Art von Musik spielen konnte die sie von ihrer Heimat kannte war sicherlich fast null. Ganz zu schweigen davon dass hier wohl kaum entsprechende Musikinstrumente existierten.
Sie hoffte einfach darauf, dass das nächste Stück besser war.
Kasai wollte Getränke besorgen und fragte welche er denn ihnen mitbringen könnte.
“Ich lasse mich überraschen.“ meinte sie zu ihm, denn es schien hier wohl mehr zu geben als nur kühles mineralisiertes Wasser, sonst hätte er nicht gefragt.
Als Kasai dann kurz weg war stellte sie Eilean eine Frage.
“Wie hast du es eigentlich auf diesen Planeten geschafft?“
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 20:24

Eilean schaute etwas erstaunt zu Apidae, welche sie fragte, wie sie hierher gekommen war.
"Also ähm... das klingt vielleicht seltsam, aber wir kamen per Anhalter durch die Galaxis."
Eilean lächelte verlegen und holte einen goldenen Ring hervor, welcher ein goldenes Viereck mit Rillen darauf besaß. Sie steckte sich den Ring an den Daumen und ballte ihre Faust, den Daumen nach oben gestreckt.
Einen Augenblick später stieg aus dem Ring ein Strahl weißen Lichts nach oben zur Decke.
"Hier drinnen geht es natürlich nicht.", meinte Eilean und steckte den Ring wieder weg.
"Aber draußen unter freiem Himmel kann man damit auf alle Sternenschiffe aufspringen, die das Licht erreicht. Das schwierige ist eher auf dem Schiff selbst nicht entdeckt zu werden.", fügte Eilean hinzu und lachte.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 20:37

Apidae schien Kasai's Vorschlag nicht anzunehmen und sagte nichts dazu. Dann war es eben ihr Problem, ob sie die Musik nicht mochte. Er selbst würde sich nach zwei bis drei Gläsern schon daran gewöhnen.
Nachdem die Mädchen erwähnt haben, was sie gerne trinken würden, entfernte sich Kasai von ihnen und ging auf die besagte rote Bar zu. Dort sprach er direkt die Barkeeperin an: "Hey... Was bietet ihr so an?"
Die junge Frau überreichte ihm eine Karte, auf der sämtliche Getränke und Snacks aufgelistet waren. Die meisten Namen sagten ihm überhaupt nichts, doch dort stand etwas von Honigwein / Met. Ob Eilean auch das trinken würde?
"Haben Sie kein Bier?", fragte Kasai nach. Die Barkeeperin tippte mit dem Finger auf die Karte und sagte:"Klar doch. Pils oder Weizen?"
Das war eine gute Frage. Was trank Eilean? Pils klang irgendwie nicht wirklich gut, also entschied er sich für das Weizen. Dann stellte Kasai die nächste Frage:"Und können sie mir etwas für eine anspruchsvolle Frau empfehlen, um sie etwas aufzulockern?"
Sie empfahl ihm den Feenveilchentrank. Also bestellte Kasai davon ebenfalls eines. 
"Ich komme gleich wieder.", sagte er und brachte die die Getränke den beiden Mädels.
"Ein Weizenbier. Ich hoffe es ist richtig so.", meinte er, als er Eilean das Bier in die Hand drückte,"Und ein Feenveilchentrank.", er übergab Apidae das Glas. Dann entfernte er sich wieder von ihnen, ging zurück zur Bar um sich ebenfalls ein Weizen zu bestellen und die Getränke zu bezahlen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Fr 9 Jan - 23:15

Eilean‘s Antwort war für sie sonderbar, sie hatte noch nie zuvor von so etwas gehört, aber sie war auch noch nie sonderlich in der Galaxie herum gekommen. Das war mehr etwas das ihre Mutter getan hatte.
Apidae bereute diesen Gedanken da er eine ganze Flut an Erinnerungen mit sich schwemmte. Vor allem die Aufgabe die ihr zu Teil wurde. Deswegen sagte Apidae auch eine ganze Weile nichts mehr bis Kasai wieder kam.
“Ein Feenfeilchentrank?“ der Name war irgendwie sonderbar für Flüssigkeit in einem Glas. Sie nahm es entgegen und roch zuerst daran.
“Es riecht süßlich und irgendwie… hm..“ sie ließ das Glas nochmal unter der Nase kreisen. “Wie Messkolbenreiniger.“
Alkohol kannte man bei ihr zuhause nicht als Genussmittel.
Wo war sie hier nur gelandet?
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Sa 10 Jan - 3:00

Eilean vergaß die Technik um sie herum spätestens in dem Augenblick als Kasai mit einem großen Glas Weizenbier zu ihr kam. Es war kalt gezapft und goldgelb.
"Ich glaube mich tritt ein Pferd! Seit langem mal wieder den goldenen Saft des Lebens trinken zu dürfen!", sprach Eilean begeistert und hielt das Glas in ihren Händen, als sei es ein göttlicher Gegenstand.
Sie nahm den ersten Schluck und die angenehme Kälte vermischt mit dem süßlich-würzigen Geschmack des Getränks erfüllten ihren Mund.
"Lecker!", rief sie aus und nahm noch einen Schluck.
"Vielen Dank, Kasai!", bedankte Eilean sich und drückte Kasai ein Bierbusserl auf die Wange.
Daraufhin lachte sie amüsiert.
Das war ein Stück Heimat. Beisammen sein, lachen, trinken und sich gern haben.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   So 11 Jan - 13:41

Kasai kam mit seinem Bier wieder zurück und lächelte die beiden Mädchen an. Apidae schien sehr misstrauisch zu sein, was den Feentrank anging. Er selbst würde es allerdings auch sein, denn es war ein Getränk das es anscheinend nur auf Estion gab.
"Probiere doch mal einen Schluck.", meinte er schließlich und schmunzelte.

Eilean hingegen schien überwältigt zu sein. Kasai war erleichtert darüber, dass er anscheinend die richtige Wahl getroffen hatte. Daraufhin gab sie ihm sogar einen Kuss auf die Wange. Etwas erstaunt legte Kasai einen kurzen Moment seine Hand auf die Stelle, wo sie ihn geküsst hatte, doch dann lächelte er ebenfalls und sagte:"Keine Ursache."
Er nahm einen Schluck von seinem Weizenbier und stellte fest, dass es ganz anders als auf Ignar schmeckte. Er wusste nicht so recht, ob dies gut oder schlecht war.
"Sollen wir uns hinsetzen?", fragte er anschließend und deutete auf eine Sitzgruppe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   So 11 Jan - 16:08

Eilean freute sich total über ihr Getränk wie es schien. Apidae war immer noch skeptisch, aber wenn sie unter den Schülern nicht noch exzentrischer auftreten wollte, musste sie da durch.
Also nahm sie auch gleich einen großzügigen Schluck. In der Tat hatte dieses Getränk eine hervorstechende Süße, gemischt mit fruchtigem Geschmack. Der Alkohol blieb aber blieb dennoch spürbar.
Sie nahm sich vor es nicht damit zu übertreiben.
Apidae seufzte innerlich, eigentlich wollte sie raus, aber nun war eben die Gelegenheit da sich wohl noch besser kennen zu lernen.
// Für das höhere Wohl. // dachte sie sich und nickte dann zustimmend.
Zudem war es eine bessere Alternative als vielleicht noch zu tanzen. Nicht dass sie das nicht mochte, aber dieser Ort hier erschien ihr dafür nicht passend.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   So 11 Jan - 19:07

Während Kasai etwas überrascht über Eileans Wangenkuss "Keine Ursache." antwortete, schweifte ihr Blick zu Apidae. Die schien ihrem Getränk nicht sonderlich zu vertrauen, weshalb sie erst nach Kasais Aufmunterung einen Schluck nahm. Allerdings hielt sich ihre Begeisterung dermaßen in Grenzen, als hätte sie Leitungswasser getrunken.
Kasai fragte, ob sie sich setzen sollten. Eilean stimmte dem zu und schaute sich um. Sie tendierte dazu möglichst weit weg von der Tanzfläche zu bleiben. Im Allgemeinen schien sie hier nicht wirklich hin zu passen. Die meisten jungen Leute hier trugen eher freizügigere Kleidung und während Apidae mit ihrem Kleid hier rein passte, als wäre sie eine von ihnen, natürlich abgesehen von ihren auffälligen grünen Haaren und der blassen Haut, passte Eilean mit ihrem hoch geschlossenen und langen Kleid hier wirklich nicht hinein. Auch in der Akademie trugen die wenigsten Mädchen solch eine Kleidung. Obwohl sowohl Lulea, als auch Sentonami Kleider trugen, war doch ein sehr klarer Unterschied erkennbar. Sie trugen keine bodenlangen Kleider und auch der obere Teil ließ viel mehr Spielraum und spielte mit Rüschen und Schleifen. 
So gesehen wirkte Eilean vielleicht doch zu "grau".
Während sich die kleine Gruppe zu einer Sitzecke begab, nahm sich Eilean vor ihren Kleidungsstil etwas zu überdenken. Denn diese Art von Kleidung war ihr ebenso aufgezwungen worden wie ihre hochgesteckten Haare und der herrschaftliche Wortschatz. Und nachdem sie zumindest zwei der drei Dinge ablegen konnte, was sollte sie nun aufhalten auch den letzten Punkt wieder nach ihrem Willen zu gestalten?
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   So 11 Jan - 20:10

Schließlich nahm auch Apidae einen Schluck, doch sie schien das Getränk nicht sehr zu mögen.
Die beiden Frauen waren damit einverstanden, sich zu setzen und irgendwie waren sie nun ziemlich schweigsam. Ob das hier vielleicht doch nicht der passende Ort für sie war? Vielleicht fühlten sie sich unwohl.
Kasai setzte sich auf ein Sofa und stellte sein Glas auf den Tisch.
"Wenn es euch hier nicht gefällt, können wir nach dem Getränk noch woanders hingehen.", schlug er vor,"Für mich ist das ganze hier auch ziemlich ungewohnt."
Er sah die beiden abwechselnd an und musste schmunzeln.
"Eine Frage: Seid ihr beiden eigentlich schon in festen Händen?", fragte er nach,"Nicht, dass ich mir noch irgendwelchen Ärger hole." Er musste kurz lachen,"Es gibt ja bekanntlich Männer, die schon ausrasten nur weil man mit ihrer Frau spricht."
Eilean hatte zwar schon erwähnt, dass die Männer auf ihrem Planeten sehr herrisch waren, aber er fragte lieber nochmal genauer nach. Er flirtete zwar gerne, aber er würde sich nie an eine Frau eines anderen ran schmeißen. Zum einen gab es dadurch immer nur Ärger und zum anderen, gehörte sich das nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   So 11 Jan - 20:49

Apidae setzte sich zu seiner rechten. Ihr Glas behielt sie in der Hand und drehte es passiv interessiert darin.
Anscheinend hatte Kaisai ihre unbehaglichen Gesten richtig verstanden. Ja, ein Ortswechsel war ihr wirklich ganz recht.
"Ich bin dafür. Minar hat bestimmt auch was zu bieten das uns mehr zusagt."
Daraufhin nahm sie einen weiteren Schluck aus ihrem Glas.
Das nächste Thema das Kasai ansprach überraschte sie ein wenig, was ihn wohl bewog es anzusprechen?
Apidae antwortete nicht sofort darauf. Etwas nachdenklich wischte sie sich ein paar vereinzelte Haarsträhnen aus dem Gesicht hinters Ohr.
"Nein, ich für meinen Teil bin nicht in festen Händen." erklärte sie einfach.
Die ganze Wahrheit war auch etwas komplizierter und könnte eventuell den halben Abend beanspruchen.
Natürlich ließ sich zu einer Gegenfrage hinreißen.
"Und wie sieht es bei dir aus? Hast du jemand zurückgelassen der auf dich wartet?"
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Mo 12 Jan - 0:01

Die Gruppe setzte sich und Eilean konzentrierte sich wieder auf ihre Begleiter. Apidae blieb auch weiterhin recht distanziert und sparte an Worten. Nur letzteres gefiel Eilean außerordentlich an ihr. Woher diese emotionale Distanziertheit kam, würden sie hoffentlich bald erfahren. Da Apidae so völlig anders war hatte sie Eileans Interesse geweckt. Vielleicht war es auch die Tatsache, dass sowohl sie als auch Apidae diese Welt und vor allem diesen Ort des Lärms befremdlich fanden.
Deswegen willigte Eilean auch ein die Lokation zu wechseln. Hier waren Apidae und sie nur Fremde.
Wenn Apidae im Gärtnern-Kurs war, dann bevorzugte sie sicher auch die Natur.
Eilean wollte daher vorschlagen sich nach einem Park oder einer Bank im Freien umzusehen, wurde allerdings von Kasai wieder auf ein anderes Thema gelenkt.
"Er will wissen, ob wir vergeben sind? Warum interessiert ihn das? Das würde doch nur ein Mann fragen, der diejenigen, die er danach so früh fragt, zu seinen Alternativen zählt. 
Besonders sind wir zwei Mädchen. Versucht er sich etwa an uns beide gleichzeitig heran zu machen?"
Eileans Lächeln wurde kaum merklich schwächer in der Pause zwischen Kasais Frage und Apidaes Antwort. Ihre weibliche Intuition ließ das Glöckchen in Eilean leise erklingen.
"Najaaaa...", begann sie und schaute erst zu Apidae und dann zu Kasai.
"Also wenn man es genau nimmt... Naja auf Eilean gilt man ab dem 16. Lebensjahr als heiratsfähig. Die meisten sind spätestens mit 20 Jahren verheiratet, also..."
Eilean legte alle schauspielerische Kunst in diese bedrückend gesprochenen Sätze. Versuchte betreten und vielleicht sogar etwas schuldig zu klingen.
"Also hat Lady Ann beschlossen ich als Sailorkriegerin Eileans müsste als gutes Beispiel vorausgehen und mich ebenfalls verloben. Und naja..."
Eilean lächelte peinlich berührt und kratzte sich verlegen am Hinterkopf.
"Als Sailorkriegerin muss man manchmal Dinge tun, die einem nicht gefallen, also musste ich zustimmen."
Eileans Mimik und Gestik wandelte sich, sodass sie nun ein wenig traurig und bedrückt wirkte.
"Ich kenne ihn kaum und wenn es nach mir ginge, dann..."
Sie blickte vom Tisch wieder auf zu Kasai.
"Wenn es nach mir ginge, würde ich lieber einen der Guardians an der Akademie heiraten."
Eilean lächelte wieder ein klein wenig, auch wenn noch klar zu sehen war, dass ihr das zu schaffen machte.
"Der Köder ist ausgelegt. Prüfen wir doch mal dein Ehrgefühl und deine Absichten.", dachte sich Eilean und grinste innerlich.
"Naja, ich kenne dich jetzt auch noch nicht so lange, aber wenn ich entscheiden müsste zwischen ihm und dir, dann... najaaa..."
Eilean lachte kurz und nahm dann wieder eine peinlich berührte Haltung an.
Nach oben Nach unten
Aquamarin-Klasse
avatar

» Kristalle Kristalle : 308641
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 424
» Handwerk Handwerk : Förster:
50 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Mo 12 Jan - 12:42

Die beiden Mädchen waren dafür, die Disco nach dem Getränk zu verlassen, was Kasai auch irgendwie ganz recht kam. Hier war es so laut und die Musik machte ihn irgendwie leicht aggressiv. Wie konnten die Leute dazu nur ausgelassen tanzen?

Seine Frage ob die Mädchen vergeben waren, beantwortete zuerst Apidae. Sie war also nicht in festen Händen, was für ihn eigentlich freie Bahn bedeutete. Aber sie schien so unnahbar und es würde ihn nicht wundern, wenn sie vom anderen Ufer war. Aber vielleicht war sie auch generell nur distanziert oder sogar schüchtern.
Als sie ihm anschließend die gleiche Frage stellte, fragte er sich was er antworten sollte. Auf Ignar gab es ein paar Frauen die traurig über seine Abreise schienen. Aber ob sie auf ihn warten würden, bezweifelte er. In der Akademie gab es jemanden, aber sie wartete nicht auf ihn, da sie ja erst für später verabredet waren und es war auch nichts festes.
Deshalb lächelte er und antwortete:"Nein, bisher war ich immer ein freier Mann." Und das war nichtmal gelogen,"Es ist sehr verwunderlich, dass jemand wie du noch Single ist."

Bei Eilean hingegen schien es schon etwas komplizierter zu sein. Von solchen Zwangshochzeiten hatte Kasai bisher noch nie gehört. Das sowas überhaupt erlaubt war...
Während sie redete, nahm er einen Schluck von seinem Bier, doch bei ihrem letzten Satz hätte er es beinahe wieder ausgespuckt. Meinte sie damit, dass sie lieber ihn heiraten würde? Also das ging eindeutig zu weit. Er hatte sich immer vorgenommen wenn überhaupt erst mit fünfzig zu heiraten. Aber nicht nur das verwirrte ihn, sondern auch, dass sie Kasai ihrem Verlobten vorzog.
"Also...", sagte er nun etwas gefasster und stellte sein Glas wieder ab,"Warum lässt du dir das alles gefallen? Du bist doch die stärkste Frau an der Akademie. Wenn dir ein Guardian lieber ist, dann nimm dir doch einen. Was soll diese Lady Ann schon dagegen tun?"
Ihren letzten Satz ließ er vorerst unkommentiert, denn darauf würde er später noch zurück kommen. Viel wichtiger war es nun, ihr diesen Unsinn auszureden, dass sie bei sowas mitspielen musste. Er selbst hätte da nie mitgemacht. Genauso wie er den Konzern seines Vaters übernehmen sollte und ihm letztendlich die kalte Schulter gezeigt hatte. Stattdessen kämpfte er lieber für die Freiheit des armen Volkes und der Natur.
"Es ist dein Leben und es muss dir gefallen und nicht den anderen.", fügte er noch hinzu und lehnte sich zurück,"Wenn du später alt bist, solltest du nicht bereuen wie dein Leben verlaufen ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Mo 12 Jan - 16:59

Kasai mochte es verwunderlich finden das sie noch keinen Partner hatte, aber eigentlich war es nur natürlich für sie gewesen. Doch bevor sie darauf einging ließ sie erst noch Eilean ihre Herzenssache erzählen. Seine Anmerkung das es verwunderlich sei, das sie noch Single war beantwortete sie nur mit einem leichten Lächeln und einem ebenso leichten Schulterzucken.
Mit interessiertem Blick und auf der Hand abgestützten Kinn blickte sie über den Tisch hinweg zur rothaarigen. Die Alterszahlen die sie nannten klangen in Apidae’s Ohre wirklich noch zu Jung. Aber wenn man sich überlegte das diese Ableger der Menschlichen Rasse nicht so alt wurden, klang es doch wiederum passend.
Sie kannte zwar diese Lady Ann nicht, aber wenn sie es für richtig erachtete, warum dann die Gegenwehr?
Eilean kam zu einem offenen Punkt der jedoch wenig Raum für Interpretationen gab. Hatte sie sich in Kasai verguckt? Ihre Augen wanderten nochmal über sein Äußeres. Offensichtliche Makel im Genpool schien er ja nicht zu haben, aber sie konnte auch nicht in sein inneres blicken, was noch wesentlich interessanter wäre.
Kasai’s Standpunkt über Bevormundung was die Partnerwahl anging, war interessant. Er war anscheinend jemand der mehr am eigenen Wohl interessiert war.
Apidae trank weiter an ihrem Feenveilchentrank, während sie wieder in eine aufrechtere Sitzposition wechselte. Mit Kommentaren hielt sie sich zurück, was die beiden da trieben war ein erfrischende Abwechslung zu dem was dieser Ort hier zu bieten hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Mo 12 Jan - 19:57

Eilean schaute mit einer Mischung aus Überraschung und Hoffnung zu Kasai. Er fragte sie, warum sie sich das gefallen ließ. Er meinte auch, dass sie die stärkste Frau an der Akademie wäre und wenn es ihr Wunsch wäre einen Guardian zu haben, sie das ruhig tun dürfte. Was sollte schon passieren?
Eilean schwieg einen Augenblick lang, bevor sie zu einer Antwort ansetzte:
"Ich hatte die Wahl. Entweder ich lebe weiterhin in Frieden und Freiheit bei meinen Eltern in Willowscreek oder ich nehme Eileans Kräfte an und werde seine Sailorkriegerin. Ich werde zwar immer noch ein freier Mensch sein, doch in erster Linie werde ich Eileans seelische Führerin sein. Als solche muss ich jene Gesetze und Gebote achten, welche dafür sorgten, dass Eilean nach der großen Wende wieder erstarken konnte."
Eilean schaute auf ihre Hände, welche übereinander gelegt auf dem Tisch ruhten. Sie seufzte und sprach weiter:
"Ich habe Elea gebeten mir den Weg der Sailorkriegerin von Eilean zu weisen. Vieles habe ich bereits lernen und annehmen müssen, weil ich mich später als seelische Führerin von Eilean dem Willen des Planeten öffnen muss. Laut Eileans Religion wurden eben jene Gesetze und Gebote von Eilean selbst an die Menschen gegeben, damit sie fortan in Eintracht mit ihm leben."
Eine kleine Pause entstand und ihr Blick ging wieder hoch zu Kasai.
"Ich mag es nicht zwangsweise an diesen Mann gebunden zu werden, allerdings könnte ich mich damit abfinden, wenn er nicht einer dieser charakterlosen Adelsbübchen wäre. Ich hoffe, dass ich in meiner Zeit hier jemanden finde, der mich aus dieser Lage erlösen kann. 
Er müsste allerdings nicht nur anständig, tugendhaft und mutig sein, sondern auch bereit sein sich Eileans Willen zu beugen.
An sich sind diese Regeln keine Hürde, doch viele können sich nicht einmal von ihrer Technik und ihrem Fortschrittswahn trennen. Deshalb müsste er der Technik, dem Fortschritt entsagen und sich der Liebe zu Mensch und Natur hingeben."
Eilean lächelte wieder.
"Es dürfte schwer werden jemanden zu finden, der dies hinnehmen würde, aber ich habe immer noch Hoffnung."
Nach oben Nach unten
Gast
avatar
Gast

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   Mo 12 Jan - 20:23

Wiedereinstieg mit Guardian Tsubasa (Ich hoffe es ist für euch okay. =X)

Tsubasas Tag war bisher nicht unbedingt das, was sich positiv nennen würde. Im Unterricht hat er total gepatzt nachdem er zu spät gekommen war und dann hatte er sich die ganze Zeit verzogen und somit auch einen Teil des Unterrichts verpasst. Das würde sicherlich Ärger geben.
Um ein wenig auf andere Gedanken zu kommen hatte er beschlossen in die Disko zu gehen. Diese hatte er gefunden als er nach dem Unterricht verschwunden war und nun hatte sie auch offen. Schnell strich er noch einmal seine Haare in die richtige Richtung bevor er hineinging.

Drin lärmte ihm schon die Musik entgegen doch er fühlte sich wohl. Einige Minuten tanzte er im Beat, doch bald wurde ihm das Ganze zu langweilig. Lange sah er sich um, nach Tanzen war ihm nun nicht mehr so wirklich. Doch dann sah er eine Gruppe nett-aussehender Leute. Eine von ihnen kam ihm sogar ein wenig bekannt vor. Vielleicht waren es auch Schüler? Lässig schlenderte er zu der Gruppe hin und erklärte freundlich: "Hallo, mein Name ist Tsubasa, darf ich mich zu euch setzen?"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Diskothek Schall und Rauch   

Nach oben Nach unten
 
Diskothek Schall und Rauch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Rauch schaut auch mal vorbei

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: