Hallo Reisender!
Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.

Wir freuen uns schon auf dich!


Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


Sea of Serenity TOP 100Gallery Yuri ToplisteUnlimited-Manga TopSites
» Glücksspiel Auszahlung
Heute um 15:36 von Sailor Dark Souls

» Guardian Kiah
Mi 19 Jul - 19:28 von Sailor Dark Souls

» Sailor Lune
Di 18 Jul - 12:55 von Sailor Ardor

» Cats Abwesenheiten
Fr 14 Jul - 22:33 von Guardian Caius

» Blacktears und Dryadalis Abwesenheiten
Fr 14 Jul - 17:53 von Sailor Ardor

» Ardors Abwesenheit
Mi 12 Jul - 20:35 von Sailor Ardor

» Änderungen
Mo 10 Jul - 21:36 von Gast

» Beyond our Wishes feiert Geburtstag!
So 2 Jul - 12:07 von Gast

» Die Prinzessinnenfrage
Mi 7 Jun - 22:05 von Sailor Cat

Offene Wettbewerbe:

Chibiusa & das Makeover

Abstimmungen
---
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kneipe "Zum wilden Büffel"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lehrpersonal
avatar

» Kristalle Kristalle : 747797
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 40265
» Handwerk Handwerk : Kein Handwerk erlernt
BeitragThema: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 22 Sep - 23:03



Diese Kneipe kann man wortwörtlich eine Spelunke nennen. Hier treiben sich die übelsten Gestalten aus Minar herum und es stinkt nach Alkohol, Schweiß und Tabak.
Die Atmosphäre ist sehr dunkel und dem Barkeeper ist es egal ob es sich bei einem Kunden um einen Schüler handelt.


Achtung! Überschwemmung! (Spieltag 3, 11 Uhr):
 

Nachwirkungen der Überschwemmung:

Spieltag 4:
Auf den Straßen sind überall Pfützen und eine dünne Schlammschicht liegt auf ihnen.
Am Rand sieht man überall Schlammberge.
An den Häusern sieht man die heller werdende Flutmarke. (1,5m)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://senshi-akademie.forumieren.com
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 180840
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP

freie EP:
50
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 7 Jan - 11:24

(cf: Wege des Dorfes)

Gemeinbsam mit Ardor machte sich Riyu in das Innere der Kneipe und ihm fiel direkt die seltsame Atmosphäre darin auf. Es war ziemlich dunkel und durch den ganzen Qualm konnte kam kaum das andere Ende des Raumes sehen. Außerdem stank es nach Tabak und Alkohol und die seltsamen Leute, die hier zu Gast waren sahen die beiden skeptisch an. Riyu hob eine Augenbraue und blickte anschließend Ardor an. Von Außen sah die Stadt so freundlich aus, aber hier drinnen herrschte genau das Gegenteil. Ob es in allen Läden von Minar so war?
"Ähm... ja... da wären wir.", meinte der Guardian dann schließlich etwas zögernd und ging zu einem Holzstisch mit zwei Stühlen. Als er sich setzte, gab der Stuhl ein seltsames Klatschen von sich, was Riyu sichtlich unangenehm war.
"Ziemlich düster hier.", meinte er dann zu Ardor und blickte sich um. Ob es der Kriegerin hier gefiel? Sie schien immer eine andere Sicht der Dinge zu haben.

Chakami gefiel es hier überhaupt nicht. Seine Sinne wurden an diesem Ort viel zu sehr in Anspruch genommen. Warum konnten sie nicht einfach Draußen spazieren gehen?
Der Wolf setzte sich widerwillig neben Riyu auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 365
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1144924
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
100 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 7 Jan - 17:57

cf Das Dorf Minar/Weg des Dorfes (mit Akira)

Mit Akira auf dem Kopf, es sah zwar bestimmt lächerlich aus, doch dem Vogel gefiel dieser Platz, betrat Ardor mit den anderen die Kneipe.

Solche Läden waren wohl auf jeder Welt gleich, schmunzelnd nahm sie Riyus Reaktion wahr. Zuerst sagte sie nichts und folgte ihm zu einem Tisch. Sie setzte sich ihm Gegenüber und achtete nicht auf die Falten ihres Rockes. „Was hast du erwartet? Auf meiner Welt sind solche Etablissements ähnlich eingerichtet. Ich habe noch nie eine blitzblanke Kneipe ohne Tabakgeruch und schalen Bier erlebt.“
Akria hatte es sich auf Ardors Kopf gemütlich gemacht. Wachsam schaute er sich um. „Fast wie eine Höhle, nur darin ist die Luft besser.“ zwitscherte der Bux fröhlich.

„Da hast du recht Kleiner.“ stimmte sie ihrem Begleiter zu und lachte. „Schau nicht so ängstlich drein Riyu, sie werden uns hier schon nichts tun.“ Ob er in seinem Leben schon mal an so einem ruchlosen Ort war?

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 180840
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP

freie EP:
50
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 7 Jan - 20:58

Ardor schien sich hier fast wie Zuhause zu fühlen, so wie sie redete. Aber Riyu kannte solche Spielunken nicht.
"Ähm... also... Auf Oberon sind die Gaststätten etwas freundlicher eingerichtet.", außerte er sich und versuchte sich etwas zu lockern. Wie sah es denn aus wenn er nun ängstlich da saß? Schließlich war er ein Guardian! Ardor bemerkte auch seinen ängstlichen Gesichtsausdruck, woraufhin er entgegnete:"ich bin nicht ängstlich... nur überrascht..."
Jetzt hatte er einen tollen Eindruck bei Ardor hinterlassen, aber woher sollte er wissen, dass es solche schäbigen Lokale in Minar war, die auch noch freiwillig besucht wurden.

Ein Mann mit dickem Bauch und langen fettigen Haaren samt Halbglatze kam an den Tisch. Er trug eine Schürze, die wahrscheinlich seit jahren nicht mehr gewaschen wurde und sein gesicht zierte ein dichter Bart.
"Was kann ich euch bringen?", fragte er mit einer tiefen und gelangweilten Stimme. Riyu wagte sich erst nicht einen Blick zum Kellner zu werfen, doch er wollte nicht als Angsthase dastehen und sagte schließlich entschlossen:"Ich nehme den besten Trank des Hauses. Und einen Napf mit Wasser.", dann blickte er zu Ardor,"Und was möchtest du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 365
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1144924
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
100 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 7 Jan - 22:06

Egal wie eine Gasttätte aussah, der Wirt war immer sein Ebenbild. Wobei dieser Geselle nicht den Eindruck machte übermäßig begeistert zu sein, so als wären Kunden eine Belastung.
Hilfesuchen schaute sie sich um, Karten gab es nicht, nur eine Liste in krakeliger Handschrift an mehreren Tafeln an der Bar. In der Hoffnung es richtig entziffert zu haben entschied Sailor Ardor sich für ein Getränk. „Eine Kräuterlimonade bitte. Solang es keinen Alkohol enthält.“

Gerade wollte sie etwas sagen, da mischte sich ein anderer Gast ein:

[Einstiegspost]
Nach einem eher kurzen Tag im Wald, man musste es bei Weitem nicht übertreiben, hatte sich Magnus in die Dorfkneipe zurückgezogen. Er hatte das Gespräch der beiden Neuankönlinge mitangehört.
„So so, ihr seit doch bestimmt von der Akademie, was treibt euch denn hier in diese Spelunke? Es gibt vier Arten von Gaststätten Restaurant, Gasthöfe, Kneipen und, öhm, ach, ihr wisst dann schon was ich meine.“ Dann musste er kichern und nahm einen Schluck Honigmet. „Wohl auf Entdeckungstour, was?“


Ardor war so über seinen Tonfall und die Unverfrorenheit schockiert und starrte den fremden Gast mehrere Augenblicke entsetzt an.

Magnus musste jetzt lachen. Dann nahm er einen weiteren Schluck Met.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 180840
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP

freie EP:
50
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 8 Jan - 11:33

(OOT: Stimmt. Wirt, nicht Kellner xDDD)

Der Wirt entfernte sich wieder und Riyu blickte Ardor an.
"Bist du auf deinem Planeten öfters in solche Gasthäuser gegangen?", fragte er nach, denn sie schien überhaupt nicht verwundert über das alles hier zu sein. Man könnte sogar meinen, dass sie hier rein passte. Bis auf ihr Aussehen natürlich, was mit dem schmierigen Wirt nichts gemein hatte.

Kurz darauf wurden sie von einem der Gäste angesprochen. Er schien bereits schon betrunken zu sein und fragte nach, ob sie von der Senshi Akademie kamen.
"Ja, wir wollten etwas trinken und sind schließlich hier gelandet.", meinte Ryiu zu ihm. Ardor hingegen schien nun doch entsetzt zu sein. Ryiu dachte erst, dass sie nichts erschüttern könnte, weshalb er kurz schmunzeln musste. Vielleicht passte sie hier doch nicht so gut hinein wie er dachte.
"Sie sagen, es gibt vier Arten von Gaststätten?", fragte Riyu dann neugierig nach. Wieso ist er dann ausgerechnet hier gelandet? "Wo befindet sich denn der Gasthof?"

Kurz darauf kam der Wirt zurück und brachte die Getränke, woraufhin er sich anschließend wieder vom Tisch entfernte. Riyu betrachtete sein Getränk. Es hatte eine grünliche Farbe, aber sein Durst war so groß, dass er sofort einen kräftigen Schluck daraus nahm. Dies stellte sich jedoch als Fehler heraus, denn es schmeckte widerlich und brannte in der Kehle wie Feuer. Riyu würgte und hielt sich dabei seinen Hals fest. Er hatte das Gefühl, als müsse er sich gleich übergeben.

Chakami freute sich, als er endlich seinen Napf mit Wasser bekam. Ziemlich hektisch trank er daraus, doch als er Riyu's Reaktion bemerkte, sah er leicht besorgt zu ihm hinauf.
"Stell dich nicht so an und sei ein Mann.", neckte er den Guardian und man konnte in seinen Mundwinkeln ein Lächeln erkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 365
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1144924
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
100 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 8 Jan - 14:34

Bei dieser Frage musste sie kurz überlegen. „Öfters wäre sehr übertrieben, nicht mehr als bei etwa zwei Dutzend Gelegenheiten. Gelegentlich müssen wird unser wanderndes Dorf auch verlassen. Wir werden gut versorgt, jedoch gibt es wichtige Materialien, die einer genauen Prüfung bedürfen. Da kann man nicht auf den nächsten Handelszug oder eine Versorgungseinheit warten.“ Sie blickte zum fremden Gast und musterte ihn eingehend. Ganz eindeutig musste er von hier stammen.

Er ließ den blick der Dame über sich ergehen. „Ich heiße Magnus, bin Köhler.“ stellte er sich grinsend vor. „Nur gucken, nicht anfassen.“ scherzte er und wollte sich gerade an den jungen Mann wenden, er wirkte nicht viel jünger wie er selbst.

„Seid gegrüßt Magnus, ich bin Sailor Ardor und mein Mitschüler ist Guardian Riyu.“ stellte sie sich beide vor. Sie hoffte inständig Riyu stellte keine unpassende Frage.

„Freut mich sehr.“ antwortete der junge Köhler. Ein Pärchen waren die beiden wohl kaum, sonst wären sie auch nicht in die Dorfkneipe gegangen. Er winkte ab. „Am Hafen gibt es einen Gasthof, wir bekommen hier nicht so viele Besucher, fast alle wohnen hier im Dorf, na bis auf euch zwei natürlich. Damenbesuch haben wir hier auch selten.“ dann musste er kichern.

Die letzte Bemerkung hätte er sich wirklich sparen können. Die Grauhaarige warf Magnus einen finsteren Blick zu. Manche Leute hatten einfach keinen Anstand.
Endlich kamen ihre Getränke und sie nippte zaghaft an der Kräuterlimonade. Sie schmeckte erstaunlich gut, nicht zu süß und die Kräuter harmonierten perfekt zusammen.

Magnus hatte die beiden beobachtet. Als Riyu einen kräftigen Schluck nahm verzog er sein Gesicht. „Kleiner Tipp, frag bloß nicht was du da gerade trinkst. Es heut den stärksten Bullen um, der Kater davon ist auch nicht übel. Du hättest lieber die Kräuterlimonade nehmen sollen, die ist ungefährlich, außer man würde die Wilden Kräuter rauchen.“ und lachte in sich hinein.

„Du kannst ja mit Chakami tauschen.“ schlug Sailor Ardor vor. „Er scheint so einem Gebräu nicht abgetan.“ und musste auch lachen. Magnus war nicht gerade zurückhaltend und selbst in ihrer Welt sprach man nicht so offen mit Fremden in einer Kneipe, doch bei Riyus Gesichtsausdruck konnte sie nicht anders. Hoffentlich hatte er nicht vor mehrere Runden dieses Trankes zu bestellen. Nicht das man ihn noch von der Schule schmiss. Bei diesen Gedanken schaute sie Riyu warnend an, er war nett und nicht so ein Aufschneider wie Kasai.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 180840
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP

freie EP:
50
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 8 Jan - 18:40

Während Riyu's Hals brannte, schien sich der Typ der sich vorher als Magnus vorstellte das ganze ziemlich lustig zu finden. Das Zeug sollte sogar den stärksten Bullen umhauen können? Dieser Kommentar machte die Sache nicht viel besser und sogar Ardor machte sich über Riyu lustig. Langsam ließ das brennen nach und verwandelte sich in ein warmes Gefühl in der Bauchgegend. Riyu stützte sich am Tisch ab und grinste breit als Ardor meinte, dass er mit Chakami tauschen könnte.
"Ach was...", sagte er,"Ich habe keine Lust einen Wolf nach Hause zu tragen."

Chakami blickte Riyu etwas grimmig an, doch er war auch nicht scharf darauf, etwas von diesem Gebräu zu trinken. Da blieb er lieber bei seinem Wassernapf.

Magnus meinte, dass Riyu lieber die Kräuterlimonade nehmen sollte, da sie ungefährlich sei. Nun fühlte sich der Guardian endgültig in seiner Männlichkeit verletzt.
"Das ist vielleicht etwas für dich, werter Magnus. Aber ich habe für dieses Getränk gezahlt und werde es nun auch trinken.", sprach Riyu in großen Tönen und machte mit einem Zug das restliche Glas leer. Nun bereute er es, denn es brannte erneut wie Feuer, doch diesesmal verzog er nur das Gesicht. Der erste Schluck hatte anscheinend schon seine Wirkung gezeigt, denn er wurde allmählich übermütig.
"Mihe gehs gut.", brachte er noch gerade so heraus als er bemerkte, dass sein Gesicht ganz warm wurde. Warum tat er das hier eigentlich? Sie hätten garnicht erst hier reingehen sollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 365
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1144924
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
100 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 8 Jan - 20:00

„Das war nicht böse gemeint Riyu, bei Fremden Getränken muss du aufpassen.“ Sie klang freundlich und mitfühlend. Es war wohl ein Fehler ausgerechnet in eine Kneipe zu gehen. Von manchen Dingen sollte man lieber die Finger lassen, gerade wenn man sie nicht gewöhnt war. Wobei gerade der Konsum von Alkohol eine Ausnahme war, trank man zu viel wurde man reizbar und anfälliger für Krankheiten.

Magnus beschloss sich vorerst nicht weiter einzumischen, er trank einen Schluck Bier und beobachtete diesen Riyu. 'Wenn er es ohne fremde Hilfe durch die Tür schafft war das heute mein letztes Bier.' wettete er mich sich selbst. 'Abgemacht.' und genoss schadenfroh das Schauspiel, er hatte ihn ja gewarnt.

„Die Kräuterlimonade schmeckt prima.“ verteidigte Sailor Ardor das Getränk, Magnus machte in Sachen Schlagfertigkeit keinen schwachen Eindruck. „Bist du sicher Riyu? Ich glaube du solltest es besser sein lassen.“ riet sie ihm, doch zu spät, er war in seiner Manneswürde gekränkt und leerte den Becher in einem Zug. Der Wolf hätte seinen Rausch ohne Probleme im Dorf ausschlafen können, oder er hätte sein Getränk stehen lassen können, warum hatte er sich auch etwas alkoholisches bestellt.
„Super, wehe du fängst an zu lallen.“ drohte sie ihm und ihr Blick wurde finster, wenn er nicht aufpasste war sie es, die jemanden ins Schloss tragen musste: Riyu. Magnus sagte nichts, typisch Mann.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 180840
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP

freie EP:
50
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 8 Jan - 20:41

Riyu stützte seinen Kopf ab, denn er war aufeinmal ziemlich schwer. Vielleicht hätte er doch eine Kräuterlimonade bestellen sollen, denn Ardor lobte sie ihn höchsten Tönen. Aber woher sollte er wissen, dass hier das beste Getränk auch gleich da mit dem größten Alkoholgehalt war. Dabei hatte er bisher nur zu feierlichkeiten Wein getrunken und das war es auch schon. Ardor schien nicht sehr erfreut darüber zu sein, dass er das ganze Glas ausgetrunken hatte.
"Ach watsch... ih rede doh gans deutlich...", gab er von sich und blickte sie mit glasigen Augen an. Vielleicht war er wirklich schon angetrunken, aber er war sich ganz sicher, dass er noch bei klarem Verstand war und sich benehmen konnte. Und lallen tat er schon garnicht. 
"Du solltes ma etwas logerer werden, Ardor.", sagte er schließlich und lächelte sie an,"Mie begommt die stigige Luft nur nich..."


Chakami hatte seinen Napf leer getrunken und sah wieder zu Riyu. Dem schien es anscheinend überhaupt nicht gut zu gehen.
"Wenn er umkippt, setze ihn einfach auf meinen Rücken. Ich bin zwar nicht so groß wie er, aber ich bin kräftig.", sagte der Wolf an Ardor gewandt und blickte dann wieder Riyu skeptisch an,"So habe ich ihn jedoch noch nie erlebt."

Daraufhin blickte Riyu Chakami mahnend an. Der Wolf tat ja so, als wäre er bereits schon umgekippt.
"Hallo! Ih bin noch da...", meldete er sich zu Wort und wurde dann etwas besorgt,"Bin ih wirglich so schlimm?"

"Ja.", gab Chakami knapp zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 365
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1144924
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
100 EP (1,5)
BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 8 Jan - 21:54

'Wie konnte man diese Situation am besten beschreiben?' überlegte sie still. Sie entschied sich für unangenehm. Dann zog Sailor Ardor ihren Beutel mit Säulen hervor und blickte fragen zu Magnus. „Das sollte als Bezahlung reichen oder?“ Es war ihr sichtlich peinlich, beim ersten Mal war das kein Problem gewesen, in der Zwischenzeit hätte sie jedoch von selbst auf die Idee kommen können. Sie beschloss bei der erstbesten Gelegenheit einige der Säulen bei einem Geldwechsler zu tauschen.

Magnus war weiterhin schweigsam gewesen. Betrunkene konnten schnell ausfallend werden. Die junge Dame kramte aus einem schlichten Beutel eine silberne Säule heraus, solch ein Zahlungsmittel, wenn es denn eins war, hatte er noch nie gesehen. Bei der Frage musste er erst überlegen. „Kommt drauf an, ist das reines Silber?“ und hatte den Mund vor staunen etwas geöffnet. Schlichte Münzen sahen dagegen unscheinbar aus.

Bei der Frage musste die Grauhaarige nicht lange überlegen. „Innen sind sie hohl und aus 10 Eichgramm reinsten Silber gefertigt, außen herum ist ein Schutzwachs aufgebracht.“

Magnus pfiff begeistert. „Klar,“ dann schaute er schnell zu Riyu. „Wenn nicht kann dein Kamerad es mir im Schloss geben, ich bin öfters dort, zumindest zur Zeit unseres Königs.“
Dann rief der Wirt von seiner Theke aus: „Auf den König.“ und ein Stimmenmeer antwortete: „Auf den König.“ Magnus hob sein Bier und trank.


„Vielen Dank.“ bedankte sie sich bei Magnus. Von diesem König hatte sie noch nichts gehört, aus Erfahrung entschied sie sich es den anderen gleichzutun und nahm einen letzten Schluck der Limonade. Dann legte sie den Nik auf den Tisch.

In der Zwischenzeit hatte sich Riyu's Zustand nicht verbessert. „Mach jetzt bitte keinen Aufstand Riyu.“ flüsterte sie ihm zu. „Du redest undeutlich.“ stellte sie sachlich fest.
„Ich glaube du bist heute locker genug für unsere ganze Klasse.“ tadelte sie ihn streng und schüttelte den Kopf. Das kam ihr vor wie in einer billigen Seifenoper.
Freundlich lächelte sie dem Wolf zu. „Keine Angst, ich werde das schaffen.“  versicherte sie Riyu's Begleiter, erhob sich ging die paar Schritte zum Braunhaarigen.

Es war nicht zu fassen, genervt verdrehte Sailor Ardor die Augen. Ja, du bist noch da und deswegen suchen wir für dich jetzt nach frischer Luft.“ Sie hob einen Arm ihres Mitschülers an, ging in die Knie, warf sich den Arm über die Schulter und zog in nach oben.
Zum seiner Frage sagte sie nichts, immerhin war er noch einsichtig.

„Viel Glück.“ wünschte ihnen Magnus.

So verließen sie die Kneipe, Akira thronte noch immer auf Sailor Ardors Kopf.

tbc Das Dorf Minar/Nördlicher Flusslauf am Dorfrand (mit Riyu, Chakami und Akira)

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kneipe "Zum wilden Büffel"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» irgendwo in ner Kneipe
» Kneipe in der Nähe eines Tals
» Kneipe - Zum Tänzelnden Pony

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: