Hallo Reisender!
Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.

Wir freuen uns schon auf dich!


Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


Sea of Serenity TOP 100Gallery Yuri ToplisteUnlimited-Manga TopSitesAdo-Finder
» Sailor Nibiru
Gestern um 20:06 von Sailor Dark Souls

» Tagebuch, Spieltag 5
Di 21 Nov - 8:34 von Sailor Lulea

» Anfragen
So 19 Nov - 11:38 von Gast

» Blacklist
Do 16 Nov - 11:28 von Sailor Lulea

» Alt bekannt im neuen Gewand.
Mi 15 Nov - 3:34 von Sailor Nibiru

» Servus
Di 14 Nov - 19:46 von Guardian Vaan

» Sailor Ardor
Di 14 Nov - 18:25 von Sailor Ardor

» Allgemeine Vorlage
Di 14 Nov - 17:55 von Sailor Galaxia

» Allgemeine Vorlage
Di 14 Nov - 17:54 von Sailor Galaxia

 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dorfschmiede

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Dorfschmiede   So 18 Jan - 20:42

das Eingangsposting lautete :

Ein aus grob behauenen Natursteinen gemauertes Gebäude beherbergt die Dorfschmiede. Im Inneren befinden sich mehrere Feuerstellen mit automatischer Luftzufuhr.
Sie lässt sich mit einfachen Drehreglern einstellen.
Mit Luft wird sie über ein Rohrsystem von einem dampfbetriebenen Blasebalg versorgt.
Es gibt mehrere Ambosse und jedes erdenkliche Schmiedewerkzeug.


Achtung! Überschwemmung! (Spieltag 3, 11 Uhr):
 

Nachwirkungen der Überschwemmung:

Spieltag 4:
Auf den Straßen sind überall Pfützen und eine dünne Schlammschicht liegt auf ihnen.
Am Rand sieht man überall Schlammberge.
An den Häusern sieht man die heller werdende Flutmarke. (1,5m)


_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.


Zuletzt von Sailor Ardor am Fr 15 Jan - 16:29 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online

AutorNachricht
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Kuro
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 360328
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 926
» Handwerk Handwerk :
Bauer
50 EP (1,5)
Förster
50EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 7 Feb - 13:32

Ardor meinte, dass auch die Lehrer viele Jahre alt waren und trotzdem jung aussahen. Wenn es wirklich einer der Vorteile war, eine Sailor Kriegerin zu sein, wäre dies echt klasse. Lulea's Augen funkelten und sie rief glücklich:"Stimmt, du hast Recht! Das wäre super!"
Natürlich stritt die grauhaarige wieder ab, dass sie Spaß hatte, woraufhin Lulea seufzte.
"Na gut, dann nenne es Eifer... Aber dein Gesicht sagt was anderes.", fügte sie noch hinzu. Sie wüsste nur zu gerne, was Ardor unter Spaß verstand.
Das Lulea sich über ihren ersten Erfolg freute und laut jubelte, schien Ardor nicht zu gefallen. Daraufhin zog Lulea eine Schnute und entgegnete:"Ist mir doch egal was sie denken. Sie haben sowieso schon ein ganz falsches Bild von mir." Normalerweise würde Lulea niemals in solch einem Look in einer Schmiede stehen und hart arbeiten. Würde ihre Großmutter sie so sehen, wäre sie bestimmt total außer sich.
Jedenfalls war diese Arbeit sehr anstrengend und als Lulea Ardor fragte, ob ihre Schminke verwischt war, antwortete diese, dass es noch gut aussehen würde. Fragend hob Lulea ihre Augenbrauen. Sollte sie ihr das wirklich glauben? Aber ihr blieb wohl nichts anderes übrig. Deshalb sagte sie nur:"Okay." Dann ging es auch schon wieder an die Arbeit und sie waren noch lange nicht fertig.
Während Lulea immer weuter auf das Eisen schlug, taten ihre Arme so weh, dass sie schon beinahe schlapp machten. Warum tat sie sich das hier eigentlich an? Am liebsten hätte sie alles hingeschmissen und wäre gegangen. Aber sie durfte Ardor nicht alleine lassen und wenn Lulea hier blieb und aufgab, würde Ardor sich bestimmt lustig über sie machen. Obwohl sie eigentlich kaum lachte, aber einen dummen Spruch durfte sich Lulea garantiert anhören. Zwischendurch schreckte Ardor noch das Eisen im Wasserbad ab und erklärte etwas dazu, aber Lulea bekam nurnoch die Hälfte davon mit. Sie war mittlerweile viel zu erschöpft. Dann drückte Ardor ihr auch noch eine Zange in die Hand, doch diese war genauso schwer wie der Hammer. Wann hatte das hier endlich ein Ende? Gerade als Lulea aufgeben wollte, meinte Ardor das sie die letzten Schritte alleine erledigen würde. Garantiert sah Lulea so fertig aus, dass man ihr schon direkt annsah, dass sie nicht mehr konnte. Das mit der Zange musste sie jedoch noch erledigen, aber das erforderte nicht so viel Muskelkraft. Wie befohlen holte sie eine fast fertige Schaufel aus dem Feuer und als diese fertig waren, legte Lulea sie wieder zurück. Dann würde sie endlich von den Qualen erlöst, woraufhin sie erleichtert ausatmete, die Zange zur seite legte und sich direkt mit dem Rücken auf den Boden legte. Alle viere hatte sie von sich gespreizt. Egal wie dreckig der Boden war, es war eine Wohltat, denn hier unten war es nicht allzu war. Als sie sich etwas erholt hatte, stand sie wieder auf und sah Ardor bei der Arbeit zu, bis sie endlich fertig waren. Lulea betrachtete die Schaufelblätter und irgendwie war es ein gutes Gefühl etwas zu sehen, dass sie gemeinsam erschaffen hatten.
"Das muss reichen. Schließlich wäre ich dafür fast gestorben!", warf Lulea ein. Sie würde jedenfalls nicht noch weitere Schmieden, denn sie brauchte dringend eine Dusche, frische Kleidung und Hunger hatte sie auch.


Würfel für Werkzeug

_________________

by Sailor Jupiter

Schattenmädchen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Lehrpersonal
avatar

» Kristalle Kristalle : 1005517
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 40265
» Handwerk Handwerk : Kein Handwerk erlernt
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 7 Feb - 13:32

'Sailor Lulea' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel

'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://senshi-akademie.forumieren.com
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 7 Feb - 19:25

„Manchmal muss man andere Leute erst vom eigenen Willen überzeugen.“ sie deutete auf ihr bisheriges Werk. „Auch wenn du bisher noch nie geschmiedet hast finde ich, dass du dich gut geschlagen hast.“ soviel musste sie der Blonden einfach anrechnen.
Erstaunt nahm Sailor Ardor wahr, wie Lulea sich erschöpft auf den Boden fallen ließ. Sie hob eine Augenbraue. „Du solltest aufpassen, da unten kann dir leicht was passieren.“ riet sie der Kameradin und meinte es nur gut. „Setz dich besser irgendwo an den Rand. Wäre doch schade, wenn du verletzt würdest.“ hämmerte auf das Eisen ein. Wenn Lulea jetzt einschlafen würde, bestimmt war sie sehr erschöpft von der Arbeit, so würde Sailor Ardor sie heim tragen müssen. Doch sie hatte Glück und Sailor Lulea stand nach kurzer Zeit wieder auf.
Auf ihre Überlegung hin, ob ihre Arbeit ausreichend war, bejahte die Blonde dies mit der Begründung sie wäre schließlich fast gestorben. Was für ein Quatsch, die Grauhaarige konnte nicht mehr und musste lachen. „Schnell wischte sich sich eine Lachträne weg: „Man könnte meinen du hast ein Teil von dir für diese Arbeit geopfert.“ und spielte damit auf eine alte Tradition an, die es bei den Schmieden ihres Volkes gab, doch das würde Lulea nicht verstehen.

„Hmm.“ ertönte es da hinter ihnen und die Tochter des Schmieds trat an die Esse, sie bewunderte die Arbeit der beiden Mädchen und blickte sie beide prüfend an, wobei sie Lulea heimlich zuzwinkerte. „So weit ich das hier sehe eine gute Arbeit.“ sagte sie fast steif und hielt sich mit Lob zurück. Das eher ernste, grauhaarige Mädchen brauchte kein großes Lob: „Habt vielen Dank, damit habt ihr uns sehr geholfen.“ lächelte kurz Lulea an und ging dann wieder an ihre eigenen Arbeit.

Nach dieser Prüfung war Sailor Ardor erleichtert und seufzte leise. Dann sammelte sie die Werkzeuge zusammen und legte sie wieder auf das dafür gedachte Regal. „Sehr gut, unsere Arbeit hat ihr gefallen.“ schloss sie aus dem Tonfall der Tochter, von dem zwinkern und dem Lächeln für Lulea hatte sie nichts mitbekommen. Zuletzt legte sie die geschmiedeten Schaufelblätter zu den anderen, dort konnten sie jetzt auskühlen.
Eine Aufgabe hatte sie jedoch noch. Mit einem entschuldigenden Blick trat sie zu Lulea: „Ich fürchte bei der ganzen Arbeit nach deiner Frage mit der Schminke hat sie den Rest bekommen. Lass uns durch den Hinterausgang gehen, er führt an einen Flusslauf, da kannst du dein Gesicht waschen.“ erklärte sich, drehte sich zu der Schmiedstochter um und verabschiedete sich auf die übliche ardorianische Weise, als diese noch mal zu ihnen schaute.

Sie traten durch den Ausgang und gingen zum Fluss, wo sich Lulea wenigstens das Gesicht waschen konnte. Wäre Sailor Ardor weniger ernst gewesen, sie hätte Luleas jetzige Gesichtsbemalung lustig gefunden.
Danach machten sie sich auf den Weg ins Schloss. „Willst du zuerst duschen?“ fragte sie höflich, da sie nur die eine hatten und Lulea es bestimmt unangenehm wäre, wenn sie dies zusammen tun würden. Immerhin musste sich Sailor Ardor jetzt beeilen, sonst würde sie noch zu spät zu der Besprechung mit ihrer Meisterin kommen.

tbc Senshi Akademie/Schlafsäle/Zimmer der Mädchenzimmer 002 (mit Akira)

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Kuro
Kampfpunkte: 35
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 360328
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 926
» Handwerk Handwerk :
Bauer
50 EP (1,5)
Förster
50EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 7 Feb - 19:49

Glücklicherweise machte Ardor keine dummen Bemerkungen, sondern lobte sogar Lulea's Arbeit, weshalb sie direkt anfing zu lächeln. Solch ein Handwerk war zwar schwer, aber man musste nicht so viel nachdenken wie im Unterricht. Das sie es sich auf dem Boden gemütlich gemacht hatte, gefiel der grauhaarigen hingegen garnicht. Lulea nickte nur und sagte:"Ist ja schon gut."
Die Arbeit war getan und Ardor musste sogar auf Lulea's Aussage hin lachen. Mit großen Augen blickte die blonde sie an und musste dann selber kichern.
"Mir kommt es auch so vor, als würde ein Teil von mir da drin stecken... so schlapp bin ich.", gab sie zu.

Kurz darauf ertönte eine Stimme hinter ihnen. Es war die Schmiedin und sie begutachtete ihr Werk. Überraschenderweise zwinkerte sie Lulea zu und lobte sie sogar.
"Immer wieder gern!", gab Lulea fröhlich zurück, auch wenn dies gelogen war. So schnell würde sie nicht wieder hierher kommen. Das stand fest. Aber es war trotzdem eine gute Erfahrung gewesen.
Nun räumten sie wieder alles zurück und Ardor schien glücklich darüber zu sein, dass sie anscheinend gute Arbeit geleistet hatten. Lulea war auch wieder gut drauf, bis ihre Zimmergenossin ihr die unheilverkündende Nachricht übermittelte. Ihre Schminke sah anscheinend katastrophal aus.
"Was?!", kreischte Lulea panisch auf. Jeder hatte sie nun so gesehen, sogar die Schmiedin. Ardor hatte gerade erst erklärt, wo Lulea sich das Gesicht waschen konnte, da verschwand sie auch schon im Hinterausgang. Nicht weit entfernt befand sich wirklich der sogenannte Flussauf und Lulea zögerte nicht lange um darin ihr Gesicht zu waschen. Das kalte Wasser in ihrem Gesicht tat richtig gut. Aber nun musste sie ungeschminkt zurück zur Akademie gehen. Hoffentlich sah sie keiner.
Auf dem Weg zur Schule fragte Ardor sie, ob sie zuerst duschen wolle, woraufhin Lulea den Kopf schüttelte und sagte:"Nein, geh du. Du hast doch gleich den Termin mit Aqua und ich brauchte wohl etwas länger." Sie lächelte Ardor verlegen an.

(tbc: Mädchenzimmer 002)

_________________

by Sailor Jupiter

Schattenmädchen:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 7 Nov - 14:44

(Spieltag 6 18:00-21:00 Uhr)

cf Senshi Akademie/Das Dorf Minar/Wege des Dorfes (mit Akira)

Sailor Ardor nickte: „Es könnte wirklich alles mögliche bedeuten. Im Moment fällt mir zumindest kein passender Ansatz ein.“ gestand sie und hörte sich dann an was er noch zu erzählen hatte. Sie machte große Augen. „Woher will diese Person den wissen was einmal sein könnte?“ fragte sie verwundert und dachte kurz nach: „Schon möglich, sie könnte uns beide gemeint haben, oder dich viel mehr. Klingt fast so wie Wahrsagerei.“ Sie lächelte auf einmal vielsagend: „Kampflos werde ich dich jedenfalls nicht mehr hergeben.“ flüsterte sie ihm ins Ohr, ihre Augen glühten dabei vor Liebe.
„Oder sie will die Leute nur aus dem Konzept bringen.“ mutmaßte sie und lächelte. „Über manche Dinge sollte man nicht nachdenken und sie hinnehmen, so wie sie sind.

Er wollte so eine Schmiedehalle wirklich einmal sehen und das machte Sailor Ardor froh, den irgendwann würde sie ihm bestimmt ihre Welt zeigen können, und er ihr die seine.
„Ja, genau, so in der Art ist es wohl gedacht. Eine Waffe aus Wüstenstahl, die mehrere dieser Seelen in sich trägt ist in den richtigen Händen bestimmt eine ehrfurchtgebietende Waffe.“ stimmte sie ihm zu und fragte sich ob sie es schaffen würde hier Wüstenstahl herzustellen.

„Hmm, mag sein, doch auch wenn es sich nur um eine Schwärmerei handelt, Frauen können sehr verbissen kämpfen, wenn es um ihren Schwarm geht, oder um die Liebe.“ warnte sie ihn eindringlich. „Selbst bei einem zurückhaltenden und gleichsam offenen Volk, wie dem meinen, können sich schnell Feindschaften unter den Beteiligten entwickeln.“ erzählte sie vorsichtig, denn in dem Punkt waren viele Leute ähnlich, auch wenn sie von unterschiedlichen Völkern stammen mochten. „Ich werde mit ihr reden und das Problem aus der Welt schaffen, so leicht gebe ich nicht auf!“ sagte sie inbrünstig.
Dann sprach er über ihr verabredetes Treffen am Abend: „Natürlich, du hast doch noch immer keinen Mitbewohner, oder?“ Sie lächelte vielsagend: „Zuschauer sind nicht gestattet.“ sagte sie ernst und verspielt zugleich.

Auf dem Weg zur Schmiede machten sie kurz beim Geldhaus halt, wo sie fremde Währungen eintauschen konnten und danach bezahlte Sailor Ardor ihre Schulden bei der Schneiderin.

„Jetzt bin ich ziemlich pleite, zum Glück benötigen wir hier kaum Geld.“ überlegte sie, als sie vor der Schmiede standen. „Wenn wir drin sind musst du aufpassen, man kann sich leicht wo stoßen, da es in der Schmiede hier eher düster ist, das dient zur Besseren Erkennung des Glühens des Metalls, da man so weiß wie heiß der Stahl in etwa ist und ob man ihn schon oder noch weiter schmieden kann.“ erklärte sie ihm sachlich und lächelte dann, drückte noch einmal seine Hand und ging hinein.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 7 Nov - 17:04

"Vielleicht hast du Recht und sie möchte uns wirklich nur aus dem Konzept bringen.", sagte Riyu um sich die negativen Gedanken aus dem Kopf zu schlagen. Es brachte wirklich nichts sich deswegen nun verrückt zu machen. Deshalb lächelte er sie ebenfalls an und blickte ihr dabei in ihre funkelnden Augen. Das Thema war für ihn vorerst abgehakt, denn er wollte lieber Ardor's Gegenwart genießen.

Während sie weiter gingen unterhielten sie sich weiterhin über Waffen und auch über die Freundschaft zwischen Ardor und Lulea.
"Mag sein, auf meinem Planeten gibt es auch rachesüchtige Frauen, aber Lulea hat bei dem Ausflug nicht auf mich den Eindruck gemacht, dass sie noch sehr böse auf uns ist.", meinte Riyu und blickte nachdenklich in die Luft. Das Ardor nicht so leicht aufgab, liebte er an ihr, weshalb er sie anlächelte und sagte:"Genau."
Was den Mitbewohner anging war er sich jedoch nicht so sicher, weshalb er sich nachdenklich den Kopf kratzte.
"Hmm ich weiß nicht... Ich habe heute einen neuen Mitschüler kennen gelernt. In welches Zimmer er eingeteilt ist weiß ich leider nicht, aber es wäre ein großer Zufall wenn es ausgerechnet heute wäre..." Er seufzte... Falls dem wirklich so war, würde ihm aber noch etwas anderes einfallen.

Bevor sie in die Schmiede gingen, Erledigte Ardor noch ein paar Sachen und meinte, dass sie nun pleite wäre.
"Das meiste bekommen wir ja auch in der Akademie.", sagte Riyu,"Obwohl ich gegen einen Besuch bei der Gaststätte nichts einzuwenden hätte."
Er lachte, weil er es nur scherzhaft gemeint hatte. Nochmal wollte er sich vor Ardor nicht blamieren.

Schließlich kamen sie an der Schmiede an und Ardor warnte ihn noch vor, dass er sich stoßen könnte.
"Keine Sorge. So ein Trottel bin ich nun auch wieder nicht.", versicherte er lachend und ging hinein, woraufhin ihm direkt die Wärme und der Geruch einer Schmiede entgegen kamen. Irgendwie erinnerte es ihn an Zuhause... Im Dorf hatte es auch so gerochen wenn der Schmied wieder etwas anfertigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 7 Nov - 18:08

Über Riyus Eindruck bezüglich sailor Lulea war Ardor froh, denn so gab es noch berechtigte Hoffnung: „Ich muss gestehen, ich habe nicht wirklich auf sie geachtet.“ gestand sie und errötete ganz leicht. „Es wird schon gut gehen.“ schloss sie erst mal für sich ab und wartete au die Dinge, die kommen würden.
Die Nachricht, er habe eventuell einen Mitbewohner bekommen war schlecht für ihre Pläne. „Wir werden sehen und zur Not müssen wir uns eben etwas anderes einfallen lassen.“ Sie lächelte verschlagen: „Wir könnten uns ein ruhiges Plätzchen in den Schulgärten suchen.“ schlug sie als Ausweichmöglichkeit vor. „Uns wird schon nicht kalt werden.“ sagte sie vielsagend und in vorfreudiger Stimmung.

„Ja, zum Glück werden wir in der Akademie versorgt. So ist es fast wie bei meinem Stamm, da wurden wir auch mit allem versorgt, was wir brauchten, nur dass wir einmal in der Woche Lohn erhalten haben. Doch das bekomme ich schon hin, hier gibt es genug Möglichkeiten sich etwas hinzuzuverdienen.“ Beim Thema Gasthaus lächelte sie: „Wehe du betrinkst dich wieder, sonst bekommen wir wirklich noch Ärger, oder schmeckt dir das Essen im Schloss nicht?“ wollte sie neugierig wissen.

„Du bist kein Trottel und zu tun hat das damit auch nichts.“ sagte sie und verdrehte leicht die Augen: „Ich wollte nur, dass du auf die aufpasst.“ sagte sie fürsorglich und atmete den Geruch der Schmiede ein.
„Seid gegrüßt.“ begrüßte Sailor Ardor die Tochter des Schmieds und erkundigte sich nach anstehenden Arbeiten. Die erklärte ihnen sie benötigten dringend neue Werkzeuge, da in den letzten Tagen sehr viele Baustellen begonnen wurden und die Überschwemmung selbst auch tiefe Löcher in die Vorräte des Dorfes gerissen hatte.
Die Grauhaarige schaute ihren Liebsten an: „So, was davon möchtest du gerne einmal schmieden? Spitzhacken, Hammerköpfe oder Beschläge für Loren?“ sagte sie Riyu und überließ ihm die Auswahl. „Die Beschläge lassen sich am einfachsten herstellen.“ fügte sie noch mit einem Lächeln hinzu.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mi 8 Nov - 13:43

Ardor meinte, dass sie sich zur Not etwas einfallen lassen würden, wenn Riyu wirklich einen neuen Mitbewohner hatte. Als sie dann jedoch die Schulgärten erwähnte und das ihnen schon nicht kalt werden würde, lächelte Riyu leicht und kratzte sich verlegen am Hinterkopf.
"Ja, irgendwie bekommen wir das hin.", brachte er nur heraus. Wenn er nur daran dachte schlug sein Herz ziemlich wild.
Ardor fragte ihn, ob ihm das Essen in der Akademie nicht schmeckte, antwortete er nur verwundert:"Doch es schmeckt mir! Sogar sehr gut! Nur ab und zu schmeckt ein Humpen Met dazu sehr gut." Immerhin nahm Ardor es mit Humor auf. Seit sie sich näher waren, kam sie ihm viel lockerer vor. Das lag vielleicht auch daran, weil er nun die Chance hatte sie noch besser kennen zu lernen.

Ardor machte sich zu viele Sorgen um ihn. Er war doch kein Ochse im Töpfereiladen.
Ardor grü´te eine junge Dame, woraufhin Riyu nickte und sagte:"Guten Abend!" So viele Frauen in einer Schmiede hatte er noch nie gesehen, aber das würde er natürlich nicht laus aussprechen. Die Frau erklärte ihnen was sie benötigten und Ardor überließ Riyu die freie Auswahl, was sie schmieden konnten.
"Wenn du sagst, dass die Beschläge am leichtesten sind, machen wir zuerst das.", antwortete Riyu nachdenklich. Er war schon richtig gespannt darauf endlich ein Handwerk zu erlernen. Auf Oberon hatte er ja nie die Chance dazu gehabt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mi 8 Nov - 15:51

Riyus Antwort bezüglich des Schulgartens war eher dürftig und die Grauhaarige überlegte woran es liegen könnte. Sie lächelte plötzlich: „Keine Angst, so leidenschaftlich muss es nicht werden.“ sagte sie liebevoll: „Ich dachte halt, man könnte sich zur Not mit Decken aushelfen.“ fügte sie noch erklärend hinzu.
„Ah, ich dachte schon, denn mir hat das Essen auch immer gut geschmeckt.“ meinte sie eher sachlich und verzog dann ihr Gesicht: „Du weist genau, dass der Genuss von Alkohol verboten ist. Beim letzten Mal sind wir, oder besser gesagt du, nur knapp einer Bestrafung entgangen.“ Sie wies ihn eindringlich, aber leise zurecht.

Auch Riyu grüßte die jung Frau und sie flüsterte ihm zu: „Sie ist die Tochter des Schmieds.“ So wusste er woran er war.
Seine Entscheidung fiel auf die Beschläge. „Also gut, schmieden wir einige Beschläge.“ Sie deutete auf die Essen: „Zuerst müssen wir für genug Nachschub sorgen und noch einige Barren Eisen in die Glut legen. Sie dürfen aber nie zu lange im Feuer liegen, da das Metall sonst zu heiß werden und sich mit der Zeit die Zusammensetzung der Metalle ändert kann.“ erklärte sie ihm fachkundig.
„Der Schmiedevorgang an sich ist ziemlich einfach: Wir nehmen einen Barren, halten ihn an der kalten Seite fest und formen die glühende Seite zu einem dicken Metallband. Beim Handschmieden werden die Werkstücke selten ganz erhitzt, denn man muss sie ja noch greifen können, ohne dass sie sich gleich verformt.“ erklärte sie weiter und schaute Riyu dann wieder an: „Soweit alles klar bis dahin?“ wollte sie wissen.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Do 9 Nov - 14:08

Anscheinend meinte Ardor die Sache mit dem Aufwärmen nicht so wie Riyu es vermutet hatte. Natürlich, mit Decken konnte man sich auch aufwärmen. Warum hatte er nicht schon früher daran gedacht?
Das sie wieder so auf die Schulregeln beruhte, gefiel ihm hingegen nicht.
"Ich verstehe es nicht. Ich bin ein erwachsender Mensch und sollte selber entscheiden können was ich zu mir nehme und was nicht.", entgegnete Riyu leicht verärgert. Natürlich war er nicht sauer auf sie, sondern auf diese unnötige Schulregel.

Ardor erklärte ihm, dass die junge Frau die Tochter des Schmieds war, woraufhin Riyu nickte, als würde er soeben eine leichte Erleuchtung haben.
Nun ging es jedoch an die Arbeit. Ardor erklärte ihm den Ablauf und Riyu hörte aufmerksam zu. Das alles klang eigentlich ziemlich simpel. Würde sich nur zeigen, ob auch die Umsetzung simpel war.
"Ja, alles klar.", sagte er,"Fang du an. Beim Zusehen lerne ich besser als bei Erklärungen."
Hoffentlich würde er sich nicht verbrennen. Das ganze sah schon ein wenig gefährlich aus. Aber davon abgesehen würde er von ein paar Brandwunden nun auch nicht sterben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Do 9 Nov - 19:27

(Spieltag 6 18:00-21:00 Uhr)

„Ich kann deinen Standpunkt verstehen.“ sagte sie sanft, dann wurde ihr Blick sehr ernst: „Eine Regel ist eine Regel und muss befolgt werden. Stell dir mal vor du wärst beim letzten Mal, als du was getrunken hast, von jemanden angegriffen worden und ich wäre nicht dabei gewesen. Du hättest womöglich keine Hilfe rufen können und wärst vielleicht schwer verletzt worden.“ Sie blickte ihn mit einer Mischung aus Pflichtgefühl und Besorgnis um ihn an.

Soweit hatte Riyu alles verstanden und Sailor Ardor nickte, als er meinte er würde es eher verstehen, wenn sie es ihm zeigte. „Wir müssen immer auf unsere eigene Sicherheit beim Arbeiten achten.“ Sie nahm sich eine Lederschürze von einem Haken und band sie sich um, dazu sog sie Handschuhe an. Nun nahm sie einige Eisenbarren und legte sie in die Glut und heizte diese noch mit einem Blasebalg an. Danach nahm sie sich mit einer Zange einen passenden Barren heraus und legte ihn auf einen Amboss. Mit einem Mittelgroßen Hammer begann die durch drehen den Barren in eine längliche runde Form zu schmieden und legte ihr Werkstück zurück ins Feuer, als es zu sehr erkaltet war. „Wir bringen das Werkstück erst in eine grobe Form und nähern uns dann schrittweise dem eigentlichen Aussehen. Jedes Mal, wenn das Metall mit dem Amboss oder dem Hammer in Berührung kommt, erkaltet das Metall ein wenig. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die richtige Farbe des Metalls.“ Sie zeigte auf einen Barren, den sie erst gerade ins Feuer gelegt hatte und dann auf einen Barren, der die richtige Temperatur hatte. „Der zweite Barren hat eine passende Temperatur. Die Farbe sollte zwischen kirschrot und dunkelgelb liegen, je nach Metallzusammensetzung kann man die Metalle auch noch bei niedrigeren Temperaturen schmieden.“ Sie lächelte aufmunternd: „Übung macht den Meister.“

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 10 Nov - 14:23

"Du hast ja recht...", sagte Riyu nur um das Thema zu beenden. Wenn es danach ging, konnte überall und immer etwas passieren. Aber er wollte nun keine Diskussion mit Ardor beginnen.
Außerdem gab es nun wichtigeres und zwar, wie sie nun diese Beschläge schmieden konnten. Ardor meinte, dass sie immer auf ihre Sicherheit achten sollten, also machte Riyu es ihr gleich und legte sich ebenfalls eine Lederschürze und Handschuhe um. Riyu beobachtete neugierig die Prozedur, doch als Ardor ihm erklärte wann das Metall die richtige Farbe hatte, wurde er leicht unsicher. Für ihn sahen beide Stücke fast gleich aus.
Sie meinte schließlich noch, dass Übung den Meister machte, woraufhin Riyu verlegen sagte:"Ähm... ja."
Er durfte sich nun auf keinen Fall blamieren, auch wenn dies unumgänglich war. Schließlich hatte Ardor viel mehr Erfahrung als er.
"Okay, dann versuche ich es nun auch.", sagte er nun fest entschlossen. Also nahm er ebenfalls mit der Zange das zweite Stück Metall aus der Glut, legte es auf einen anderen Amboss und schlug mit einem Hammer darauf ein. Leider bekam sein Stück Metall jedoch eine leichte Krümmung und er versuchte sie irgendwie raus zu hämmern. Letztendlich wurde das Metall doch zu kalt und nun hatte er ein gebogenes Stück, weshalb er es schnell wieder in die Glut legte. Hoffentlich konnte man es noch retten und hoffentlich hatte Ardor es nicht gesehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 10 Nov - 17:10

Riyu lenkte in Sachen Alkohol ein und Sailor Ardor hielt es für klüger das Thema erst mal zu beende. Er mochte ihre Einstellung was Regeln betraf noch nicht ganz verstanden haben, doch jetzt war eine weitere Diskussion diesbezüglich sehr unpassend.
Seine kurze Antwort kam Sailor Ardor etwas unsicher vor und als sagte er würde anfangen nickte sie: „Gutes gelingen.“ sagte sie und hielt sich im Hintergrund, schaute jedoch genau zu, bei dem was Riyu tat. Nebenbei achtete sie auf den Blasebalg und stellte die Luftzufuhr etwas höher. Schließlich war er erst einmal fertig und legte das zu kalte Metall wieder in die Glut.
„Für das erste Mal doch sehr gut.“ lobte sie ihn mit einem fachkundigen Blick auf sein Werk. „Du musst darauf achten dein Werkstück gleichmäßiger zu drehen. Es ist auch keine kreisförmige Drehbewegung, mehr so ein hin und her drehen. Der Aufschlagwinkel des Hammers spielt auch eine Rolle. Meine Einweisung war sehr kurz, daher solltest du dir über Fehler von deiner Seit aus keine Gedanken machen, die gehören nun mal dazu, ohne kann man schlecht etwas lernen.“ erklärte sie ihm fröhlich. „Die leichte krümmung bekommen wir mit ein paar gezielten Schlägen wieder gerade, keine Angst.“ Ob diese Fröhlichkeit an der Umgebung lag, oder auch an Riyu, war schwer zu erkennen. Sie selbst könnte diese Frage auch nur schwer klären. Sie war sich zumindest darüber im Klaren, beides war ein Faktor.
Sie nahm sich einen zweiten Barren aus der Glut: „Schau es dir genau an, ich werde dieses Mal langsamer arbeiten, dann kann du besser sehen, was ich meine und was ich tue.“, sagte sie weiterhin fröhlich und begann das Metall langsam aber gezielt mit Hammerschlägen in die Länge zu ziehen. Dabei achtete sie genau darauf, dass Riyu eine gute Sicht auf den Vorgang hatte.
Nachdem sie soweit fertig war legte sie bearbeitete Metall wieder zurück in die Glut und nahm ihr erstes Werkstück wieder zur Hand: „Ich zeige dir jetzt den zweiten Schritt, wenn du dir noch unsicher bist, kannst du gerne den ersten Schritt übernehmen und ich kümmere mich um den zweiten.“ sagte sie freundlich und zeigte auch hier etwas langsamer wie sie aus dem eher runden Stück ein dickes, eckiges Band schmiedete. Erst formte sie die breite Oberseite, dann kam noch ein Stück der dünneren Seite an die Reihe. „In die Oberseite werden später noch Löcher geschlagen, in denen dann die Nägel oder Nieten stecken. Die eine Oberseite ist auch das, was man später sehen kann, da die andere Seite ja auf dem Metall oder Holz aufliegt.“, erklärte sie kurz, damit sich Riyu ein Bild machen konnte, wie die Beschläge später aussehen würden.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 10 Nov - 20:33

Obwohl Riyu's Metallstück leicht missraten war, lobte Ardor seine arbeit, weshalb er sie verwundert ansah. Meinte sie das wirklich ernst? Sie erklärte ihm worin der Fehler lag.
"Ah gut zu wissen. Jetzt weiß ich was ich falsch gemacht habe.", sagte Riyu begeistert. Er hatte es durchgehend gedreht und nicht hin und her. Glücklicherweise konnten sie den begonnenen Beschlag noch retten.
Riyu bemerkte, dass Ardor richtig aufblühte. Sie strahlte förmlich und schien sich richtig zu freuen. Anscheinend hatte sie wirklich sehr viel Spaß am schmieden und hätte es Riyu früher bereits gewusst, wäre er schon vorher mit ihr hierher gekommen.
Nun zeigte Ardor ihm ganz genau wie alles funktionierte und arbeitete dieses mal auch etwas langsamer.  Sie schlug ihm vor den zweiten Teil zu übernehmn, doch Riyu schüttelte den Kopf.
"Wenn ich die schwierigere Arbeit umgehe, wie soll ich es dann lernen?", entgegnete er und legte sein Stück Metall um es erneut zu erhitzen. Als es endlich glühte, legte er es auf den Amboss und schlug erneut mit dem Hammer darauf ein. Dieses mal machte er es aber genauso wie Ardor es ihm erklärt hatte und nun gelang es ihm auch ein halbwegs gerades und längliches Metallstück zu schmieden. Zwischendurch legte er es immer wieder in die Glut.
Den zweiten Schritt übernahm er als der der Meinung war, dass es gut genug war, doch leider bekam er die dünne Seite nicht so hin wie er es wollte. Das erforderte wohl etwas mehr Fingerspitzengefühl.
"Hmm, also ich muss wirklich noch üben.", sagte er und lachte,"Aber es macht wirklich viel Spaß. Jetzt weiß ich warum du hier so glücklich bist."
Er sah Ardor an und lächelte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 10 Nov - 21:08

„Je mehr du übst, desto besser wird das Ergebnis.“ Sagte Sailor Ardor auf Riyus Begeisterung hin. Sie lächelte, denn sie war froh, dass er an dieser Arbeit gefallen fand.
Ihren Vorschlag lehnte er jedoch ab und wollte es selbst machen. „Gut, wenn du willst, ich wollte es nur behutsam angehen, aber ich kann dich wohl kaum davon abhalten.“, stellte sie fest und nickte zustimmend.
Sie arbeitete an ihren eigenen Werkstücken weiter und bereitete sie für das Setzen der Löcher vor.
Riyu erzählte ihr, dass er jetzt verstand, warum sie so viel Spaß dabei hatte. „Du wirst mit der zeit besser werden, keine Angst. Für deinen Ersten Tag hältst du dich sehr gut.“ Er war kein Naturtalent, doch die waren rar gesät, daher war das Lob aus ihrer Sicht berechtigt. „Das Schmieden war mein Leben, bis ich erweckt wurde. Zu schmieden beruhigt mich und lässt so manche Sorge kleiner werden.“ gestand sie ihm und erwiderte sein Lächeln.
Sie arbeiteten jeder an den Werkstücken und als Ardor mit ihren soweit durch war, dass sie die Löcher setzen konnten überprüfte sie Riyus Arbeiten. Sie trat an Riyu heran, ohne ihm jedoch zu nahe zu kommen, falls er sich unerwartet umdrehen sollte. „An einigen Stellen werde ich noch mal den Hammer ansetzen und kleine Korrekturen machen, dann sollten alle Beschläge in Ordnung sein.“ Erklärte sie Riyu freundlich, doch fachmännisch. Wenn du soweit bist können wir mit einem Dorn die Löcher setzen, die Beschläge biegen und dann im Wasserbad härten.“ Erklärte sie den letzten Schritt und wartete auf ihn.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 10 Nov - 21:31

Ardor sprach ihm die ganze Zeit Mut zu, dass er sich noch verbessern würde. Da musste er wirklich noch viel üben, aber es tat gut zu arbeiten und hinterher das Ergebnis zu sehen. Ardor war so gut, weil sie vor ihrer Erweckung als Sailor Kriegerin anscheinend nichts anderes gemacht hatte. Da war es ja auch kein Wunder, dass ihre Beschläge so perfekt aussahen, während seine wirklich wie Handarbeit erschienen.
"Es freut mich, dass du etwas hast, das dich den Alltag vergessen lässt.", sagte Riyu beruhigt. Er selbst hatte soetwas nicht. Für ihn war zuerst die Familie sein Mittelpunkt und dann das Oberhaupt.
Mit Mühe und Not gelang es Riyu die Beschläge fertig zu schmieden und Ardor schlug vorsie noch zu verbessern.
"Ja, das wäre das beste. Wir wollen doch nicht, dass die Lore auseinander fallen.", sagte Riyu und lachte. Er hatte sie zum abkühlen zur Seite gelegt. Die Löcher zu schlagen würde aber bestimmt einfach sein. Hoffte er zumindest. Deshalb sagte er voller Tatendrang:"Ja, ich bin bereit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 10 Nov - 22:20

Sie schüttelte bedächtig den Kopf: „Es geht nicht darum den Alltag zu vergessen, denn das Schmieden war mein Alltag, zwanzig, manchmal fünfundzwanzig oder sogar mehr Stunden am Tag, es kam immer drauf an für welche Arbeit man eingeteilt war oder was gerade dringend benötigt wurde.
Er stimmte ihren kleinen Korrekturen zu und Ardor deutete auf die neben dem Feuer liegenden Metallbänder. „Du darfst sie nicht vergessen wieder ins Feuer zu legen, da wir sonst keine Löcher hinein schlagen können.“, erklärte sie nachsichtig. „Die Loren werden ausgezeichnet halten, dafür werden wir schon sorgen.“, versicherte sie ihm aufrichtig. Sie würde schon für die nötige Qualität sorgen.
Sailor Ardor nahm zwei Zapfen und steckte ihn an die passende Position der beiden Ambosse. Sie nahm ein glühendes Stück Eisen mit der Tange auf und legte es auf den Zapfen. „Wir durchschlagen mit der Spitze das Eisen und formen dann mit dem Dorn dort, sie zeigte auf den zweiten, den sie auf den anderen Amboss gesteckt hatte, „das Loch aus. Sie dir dazu gerne die fertigen Beschläge dort an:“ Sie wies auf einen kleinen Haufen fertige Beschläge.

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 12 Nov - 12:20

"Es war dein Leben. Aber nun ist das Kriegerdasein dein Leben. Ich sehe doch wie glücklich du hier bist. hier kannst du abschalten.", gab Riyu mit einem Lächeln zurück. Wenn man bedachte was in letzter Nacht geschehen war, hatte Ardor unglaublich gute Laune und das war das was zählte.

Nun war es soweit die Löcher in die Beschläge zu hauen. Riyu folgte Ardor's Anweisungen und legte die fertigen Beschläge zurück in die Glut. Währenddessen betrachtete er die fertigen Beschläge.
"Gut, dass werde ich hinbekommen.", sagte er voller Tatendrang und machte sich nun gemeinsam mit Ardor daran die Löcher in die Beschläge zu schlagen. Bei diesem Arbeitsschritt stellte er sich weniger ungeschickt an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 403
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 1777181
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 1879
» Handwerk Handwerk : Steinmetz:
50EP (1,5)
Schmied:
150 EP (2)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 12 Nov - 14:51

(Spieltag 6 18:00-21:00 Uhr)

Sie hörte ihm zu und lächelte kurz: „Ja, es war mein Leben und nun bin ich eine Sailorkriegerin. Ich möchte diese Erfahrungen und Kenntnisse jedoch weiter nutzen und verbessern. Wie man sieht kann selbst ein Sternenkind handwerkliches Wissen gut gebrauchen.“, meinte sie fröhlich und ihre Gedanken schweiften kurz ab. Durch all die Aufregung hatte sie vergessen einen Alchemisten aufzusuchen und ihr Meisterschwert zu beginnen, doch dafür hatte sie heute keine Zeit mehr, zumal Riyu da war und sie noch diesen Auftrag erledigten. Sie zuckte mit den Schultern: „Hmm, wenn du das abschalten nennst, dann fällt mir das hier jedenfalls sehr leicht.“, gestand sie ein wenig zögerlich, denn irgendwie war ihr das peinlich. Abschalten klang für sie wie sich ausruhen und dabei war sie das Nichtstun nicht gewöhnt.

Gemeinsam schlugen sie die Löcher in die Beschläge und hier und da hatte Sailor Ardor noch einige Korrekturen an den von Riyu geschmiedeten Werkstücken vorgenommen. „Sehr gut, wenn die Löcher genau in der Mitte sind bleibt die Symmetrie erhalten und die Beschläge sehen so viel ansehnlicher aus, da sie dann wirklich so aussehen, wie aus einem Guss.“, erklärte sie und zeigte ihm die letzten zwei Schritte: „Ein paar gezielte Schläge und wir biegen das Werkstück um neunzig Grad genau in der Mitte. Danach legen wir sie noch mal in Feuer und ich schrecke sie ab, damit die Beschläge härten.“ Sie machte eine kurze Pause und schaute Riyu zögerlich an: „Für heute ist es wohl besser, wenn ich das erledige und du erst mal zusiehst, denn das Eisen darf dabei nicht zu kurz und nicht zu lange abkühlen. Entweder ist es nicht hart genug oder es wird spröde.“ Sie hoffe er würde diese Entscheidung verstehen.“

Schlussendlich hatten sie gemeinsam eine gute Arbeit abgeliefert, da meldete sich Akira zu Wort:
“Langsam wird es Zeit für das Abendessen, wir alle haben seit Stunden nichts mehr gegessen.“, meinte der kleine Bux zwitschernd und flog von Ardor Kopf auf ihre Schulter.
Sailor Ardor zog ihren Rasphvidagten hervor und nickte: „Ja, es ist schon lange nach achtzehn Uhr, die anderen könnten uns bald vermissen.“ überlegte sie und zog sich die Lederschürze aus. Sie wandte sich direkt an Riyu was hältst du von der Idee?

(ooc: Kannst uns gerne ziehen, wenn du willst.)

_________________

Geschwächt durch Kampf (64%) und Geschehnisse im Astronomieturm (erst 37%), verfügt jetzt nur noch über 21% ihrer Kraft.


Zuletzt von Sailor Ardor am Mo 13 Nov - 17:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 49
Fähigkeiten:

» Kristalle Kristalle : 412245
» Kampfpunkte Kampfpunkte : 629
» Handwerk Handwerk :
Steinmetz:
100EP (1,5)
Schmied
50EP (1,5)
BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mo 13 Nov - 8:14

"Man kann auch abschalten und gleichzeitig produktiv sein. Hauptsache man hat Spaß und Freude an dem was man tut.", meinte Riyu. Vielleicht hatte er das falsche Wort gewählt, denn er selbst würde beim Schmieden nie abschalten können. Aber bei Ardor schien es anders zu sein.
Die nächsten Minuten redeten sie kaum, da sie sich nun ganz der Arbeit widmeten. Alles verlief ziemlich gut, bis sie nun am letzten Arbeitsschritt angekommen sind. Zwischendurch hatte Ardor die Beschläge noch korrigiert, sodass sie perfekt aussahen. Den letzen Schritt wollte Ardor jedoch lieber alleine erledigen, da die Beschläge sonst spröde oder nicht hart genug werden würden.
"Ähm. Ja, mach du nur.", meinte Riyu etwas verwundert. An sich sah es ziemlich einfach aus, aber wenn Ardor es für das Beste hielt, sollte es wohl so sein und er nahm es ihr auch nicht übel.

Nach kurzer Zeit war sie auch damit fertig und Riyu betrachtete die fertige Arbeit.
"Die Beschläge unserer Liebe.", scherzte er und lachte.
Nun meldete sich Ardors Begleiter zu Wort und wies darauf hin, dass sie langsam etwas essen sollten.
Chakami der die ganze Zeit in der hintersten Ecke geschlafen hatte und dem es hier viel zu warm war, hob seinen Kopf und sagte:"Wird auch mal Zeit."
"Gut, dann lasst uns gehen, bevor es nichts mehr gibt.", sagte Riyu. Er zog ebenfalls seine Lederschürze aus, hing sie zurück an ihren Platz und verabschiedete sich noch von der Tochter des Schmieds. Dann machten sie sich auf den Weg zurück in die Akademie.

(tbc: Das Gebäude - Mensa / mit Ardor, Akira & Chakami)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   

Nach oben Nach unten
 
Dorfschmiede
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: